Zuckerküsse


Rezept speichern  Speichern

Süße Teilchen aus Quarkteig ...... lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.01.2010 3088 kcal



Zutaten

für
1 Ei(er)
375 g Mehl
250 g Quark
200 g Margarine
1 Pck. Backpulver
Zucker, evtl. auch mit Zimt gemischt

Nährwerte pro Portion

kcal
3088
Eiweiß
76,88 g
Fett
182,56 g
Kohlenhydr.
282,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus allen Zutaten außer Zucker mit den Knethaken des Handrührgerätes einen Teig herstellen. Aus dem Teig mit feuchten Händen knapp walnussgroße Kugeln formen und 10-15 Min. kalt stellen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180°C vorheizen.

Den Zucker in einen tiefen Teller geben. Jede Teigkugel von einer Seite im Zucker kreisförmig flach drücken. Einmal zusammen falten, mit der Zuckerseite nach innen. Den entstandenen Halbkreis wieder von einer Seite in den Zucker tunken und wieder falten, Zucker nach innen. Jetzt noch einmal in den Zucker drücken. Die Dreiecke mit der Zuckerseite nach oben auf das Blech legen. Zwischen den Teilchen Platz lassen, da sie ordentlich im Ofen aufgehen.

Bei 180°C ca. 10 Min. backen, bis die Küsse goldbraun sind, aber nicht zu dunkel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bigbo

Hallo, habe heute dieses Rezept probiert. Wirklich aufgegangen sind sie nicht. Bei dem zweiten Blech hab ich dann die Temperatur etwas erhöht und die Zeit um ca. 5 Minuten verlängert. Man muss es im Auge behalten. Das Resultat war etwas besser. Geschmacklich war es super. Zum Zucker gab es Zimt und Bourbon Vanille aus der Mühle. Mal schauen wie es dem Rest der Familie schmeckt. Foto folgt.

21.01.2020 16:15
Antworten
gummilöhrchen

Teig und wälze komplett in Zucker. Dann ist es für mich auch perfekt 😊 Danke für das schöne Rezept 😊

15.10.2019 19:16
Antworten
gummilöhrchen

Meine Kollegen fanden die gut mir persönlich nicht süß genug. Mache nächstes Mal Zucker an den T

15.10.2019 19:14
Antworten
vani2684

Vielen Dank für das Rezept. Habe sie für meinen Mann und meine russischen Schwiegereltern gebacken und die waren total begeistert.

17.06.2019 04:35
Antworten
Denise_Luna

Megan Lecker! Habe sie mit einer frischen Blaubeere gefüllt und mit Aprikosen Konfitüre (ohne Stücken) Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

27.04.2019 13:07
Antworten
natamuc

Super lecker und ganz einfach!!!!!!!!! Für zwei Personen auf jeden Fall halbe Portion machen.

09.05.2011 17:54
Antworten
Nici_Nudel

Hallo! Zu den Zuckerküssen muss ich sagen, dass man bei der Menge Zucker, die man verwendet, aufpassen muss. Die Zuckerküsse können auch zu süß werden. Die Teilchen sind in meinem alten Ofen nicht gut aufgegangen und recht hell geblieben. Ist im Rezept vielleicht ein Heißluftherd gemeint? Bei meinem Elektroherd hätte ich dann die Temperatur höher stellen müssen. Der Teig ist einfach herzustellen und lässt sich gut verarbeiten. Ich könnte mir vorstellen, diesen Teig auch für andere Teilchen zu verwenden. Man könnte ihn zum Beispiel mit Marmelade füllen und nach dem Backen noch mit einer leichten Zuckerglasur bestreichen. Das muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren, denn während ich den Teig sehr gut fand, haben mich die Zuckerküsse nicht so begeistern können. Liebe Grüße Nici_Nudel

04.10.2010 10:44
Antworten
x-woman

Hallo Nici, ich habe auch noch ganz alter Ofen (ohne Umluft), aber die Teilchen gehen bei mir immer schön auf und werden goldbraun. ?!? ich weiß leider nicht, warum bei dir nicht geklappt hat :-( ?! LG X

04.10.2010 14:29
Antworten
naberma

Hallo, das sind mal tolle "Küsse". Wird es definitiv öfter bei uns geben. Sind schnell und einfach gemacht und schmecken göttlich... Danke für das tolle Rezept LG naberma

20.09.2010 09:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, super lecker! Ich habe die Quarkteilchen in braunem Zucker (gemischt mit Zimt) gewälzt. Die gibt's mit Sicherheit nochmals! Viele Grüße aus Wien Pala

20.05.2010 08:29
Antworten