Gemüse
Hauptspeise
Italien
Europa
Suppe
spezial
Schnell
einfach
kalorienarm
Fisch
Eintopf
Festlich
Kartoffeln
gekocht
INFORM-Empfehlung

Rezept speichern  Speichern

Daphnes Sizilianische Fischsuppe

raffiniert durch Orangensaft

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 53 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.01.2010



Zutaten

für
2 Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 große Möhre(n), in feine Scheiben geschnitten
1 m.-großer Fenchel, fein geschnitten
1 gr. Dose/n Tomate(n)
2 Knoblauchzehe(n), sehr fein gewürfelt
500 ml Fischfond
200 ml Weißwein, trocken
1 TL, gestr. Thymian
1 Tüte/n Safran
400 g Fischfilet(s), festfleischig
4 Riesengarnelen, geschält
1 Orange(n), frisch gepresster Saft davon
100 ml Schmand
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
einige Stiele Petersilie, krause, fein gezupft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Gemüse putzen und wie oben angegeben schneiden.

Die ersten 9 Zutaten in einen Topf geben, zum Kochen bringen und ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

Dann das mundgerecht gewürfelte Fischfilet (ich nehme meist Zander, Seeteufel/Lotte, Loup de Mer/Wolfsbarsch und wegen der schönen Farbe Lachs) und die Garnelen dazugeben und in der Suppe in 5 - 7 Minuten gar ziehen (nicht kochen!) lassen.

Anschließend den Orangensaft unterrühren und mit Schmand, Salz und Pfeffer abschmecken. Üppig mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu schmeckt frisches Baguette und ein trockener Weißwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lingmia

Hallo Daphne, normalerweise kommentiere ich nie Rezepte. Aber hier muss ich etwas schreiben. Deine Fischsuppe ist soo lecker! Frisch, vielfältig und eine schöne Art Fisch zu essen, wenn man ihn nicht nur anbraten und etwas Gemüse dazu machen will. Und der Orangensaft ist das "Tüpfelchen auf dem I". Wird es definitiv öfter bei mir geben. Dein Rezept bekommt natürlich 5 Sterne von mir! :-) Viele Grüße Annika

31.05.2020 16:24
Antworten
SessM

Hallo Daphne, super lecker deine Fischsuppe gerade mit dem Orangensaft. Dafür von mir verdient die volle Punktzahl und alle Daumen hoch. Danke für das schöne Rezept und ein Foto folgt dann auch noch davon. Lieben Gruß SessM

31.12.2019 19:41
Antworten
rieljo

Hallo, ich sehe gerade, dass ich diese Suppe schon einige Zeit in meinem Kochbuch gespeichert habe, aber bisher noch keinen Kommentar dagelassen habe. Beim ersten Mal habe ich sie streng nach Rezept gekocht, sehr lecker!!!! Jetzt nutze ich das Rezept immer als Verwertung für den Fond, der nach dem Kochen von Miesmuscheln anfällt. Daher gibt es bei uns als Einlage sowohl Fischfilet (was gerade im Tiefkühlschrank ist) als auch übrig gebliebene Miesmuscheln. Ich koche diese immer mit einem ganzen Bund (ca. 800 gr.) Suppengrün, sodass ich am nächsten Tag eigentlich nur noch die Tomatebn und den Fisch zugeben muss. (Dafür entfallen die Garnelen) Für meinen Mann und mich ist es jedes Mal ein sehr leckeres Essen, dem ich gerne 5 Sterne da lasse. Ach ja, Schmand und Fenchel sind bei uns auch nicht immer dabei. Und der O-Saft auch nicht, also, wie gesagt, das Rezept ist für mich mittlerweile nur noch der Grundstock ;) Sorry, jetzt habe ich einen halben Roman dagelassen, aber das musste sein :) LG Rita

21.11.2019 13:50
Antworten
flockeundfine

Eine ganz köstliche Suppe zudem schnell gemacht, kann man auch gut Gästen servieren

18.07.2019 18:00
Antworten
ew01de

Die Suppe war wirklich gut, bis auf den Fenchel alles nach Vorschrift gemacht. Die Menge an Fisch wurde etwas erhöht. Werde beim nächsten Mal den Safran weglassen und den Fischanteil deutlich erhöhen. Da nicht klar war, welche Tomaten man nehmen soll, habe ich je eine kleine Dose stickige/passierte Tomaten genommen. War gut so. Sterne gab es auch, fünf an der Zahl. Lieben Gruß, ew01de

18.05.2019 16:37
Antworten
Bibi01

Hallo Daphne, sehr leckere Fischsuppe, die ich etwas improvisieren musste. Bekam keinen Gemüsefenchel. Habe das angeschmorte Gemüse mit Noilly Prat abgelöscht und die fertige Suppe mit etwas gemahlenem Anis verfeinert. Auch lecker. Schnell und lecker = gibt es öfter Danke, Bibi

17.10.2010 17:40
Antworten
HorstSchlämmer

Ohhhh... Das war lecker! Kommt zu unseren Favoriten! Wir haben bei den Mengen ein bisschen improvisiert, weil wir insgesamt nur die halbe Portion gemacht haben, aber die Kombination ist einfach super. Danke!

30.05.2010 21:02
Antworten
Kaffeeluder

Hallo, das hört sich ja sehr lecker an. Ich werde das ganze mal in meiner neuen Cataplana ausprobieren, dann kommt die auch nochmals auf den Herd. Werde dann berichten wie es meinen Heuschrecken geschmeckt hat und ein Foto einstellen. Liebe Grüße vom Kaffeeluder

04.03.2010 11:22
Antworten
angelika1m

Hallo, diese Fischsuppe schmeckt einfach köstlich ! und ist doch so schnell zubereitet ! LG, Angelika

10.02.2010 18:37
Antworten
DaphneDeLuxe

Bevor ich mal wieder für heillose Verwirrung sorge - TEXTKORREKTUR! In der Zubereitungsanleitung soll es natürlich wie folgt lauten: ..."Die ersten 9 Zutaten in einen Topf geben, zum Kochen bringen und ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse gar (bissfest) ist."... Sorry, ich war bei der Rezeptangabe anscheinend doch zu sehr mit meinen Kartoffeln auf dem Herd beschäftigt... ;o) Viel Spaß beim Nachkochen! LG Daphne

16.01.2010 11:29
Antworten