Vegetarisch
Vegan
Wursten

Seitan - Wurst, vegane Bratwurst

Abgegebene Bewertungen: (117)

ergibt 10 - 12 Würste

20 min. normal 15.01.2010
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

300 g Mehl, (Seitanmehl)
30 g Hefeflocken
1 TL Knoblauchpulveroder Knoblauchgranulat
2 Msp. Kreuzkümmel
4 TL Paprikapulver
2 Msp. Pfeffer
3 TL Salz
2 Prisen Zucker
2 TL Zwiebelpulver
6 EL Öl
1 TL Senf
4 EL Sojasauce
6 EL Tomatenmark
350 ml Wasser


Zubereitung

In eine Schüssel Seitanmehl, Hefeflocken, Knoblauch, Kreuzkümmel, Paprika, Salz, Pfeffer und Zwiebelpulver geben, in eine zweite Schüssel Öl, Senf, Sojasauce, Tomatenmark und Wasser.

Die Zutaten in jeder Schüssel gut miteinander vermengen, die flüssigen Zutaten am besten mit einem Schneebesen.

Die flüssigen Zutaten zu den trockenen schütten und alles gut miteinander verkneten. Nacheinander 10-12 Würste von ca. 2 cm Durchmesser formen. Die Würste jeweils erst in Backpapier wickeln und dann fest in Alufolie.

Im Ofen bei 180°C 50 Minuten backen, dann den Ofen ausschalten und die Würste noch 15 Minuten darin lassen. Danach aus dem Ofen nehmen und sofort auswickeln. Die Alufolie ist mehrmals verwendbar.

Bei Bedarf kann die doppelte Menge der Zutaten verwendet werden, da so der Ofen gut ausgenutzt wird. Man kann die Würste auch gut einfrieren.

Die Würste sind kalt und warm zu genießen, können gebraten werden oder in Suppen geschnitten, sicherlich sind sie auch vom Grill lecker. Auch bei den würzenden Zutaten kann variiert werden.

Verfasser



Kommentare

schmidtka89

bitte beachten: bei den Zutaten handelt es sich nicht um normales Mehl, sondern um Weizengluten, auch Seitanmehl genannt. Kann z.B. hier www.vegan-wonderland.de unter "Gluten/Seitan-Basis" bestellt werden. Siehe auch http://www.chefkoch.de/rezepte/1267241231941575/Vegane-Seitan-Bolognese.html.

16.01.2010 10:35
iffy

Hallo Schmidtka,

kann man anstelle des Seitanmehls auch selbstgemachten Seitan verwenden? Ist aber sehr zäh.

LG
Iffy

17.01.2010 21:25
schmidtka89

Hallo Iffy,
selbstgemachter Seitan ist schon wie ein Teigkloß und es wird schwierig sein, die ganzen Zutaten unterzumischen. Bei diesem Rezept mit Seitanmehl funktioniert das gut, da man die Gewürze schon trocken untermischt.

Selbstgemachten Seitan kann man gut (in Scheiben geschnitten) in einer kräftig gwürzten Brühe kochen. Danach entweder durch den Fleischwolf drehen zu Bratlingen oder Bolognese. Oder man brät Schnitzel oder Geschnetzeltes.

Viel Spaß beim Seitan,
schmidtka

18.01.2010 10:46
Vollwert-Drauf

Hallo,

die Würstchen schmecken sehr gut. Habe sie heute gemacht.

Fotos sind unterwegs.

Danke für das Rezept!!

Liebe Grüße
Tina

27.03.2010 18:16
schmidtka89

Hallo Tina,
danke für die tollen Fotos! Die machen das Rezept gleich richtig lecker =)
Schöne Grüße, schmidtka

28.05.2010 07:16
Tempeh

Hallo,

habe mich 1:1 ans Rezept gehalten, lediglich etwas nachgewürzt mit Majoran, Oregano, und etwas scharfer Paprika - bin begeistert, alles hat gut geklappt. Teig war gut formbar und selbst die Backzeit ist in etwa hingekommen.

Eine Alufolie ist mir zerrissen, deshalb hatte ich eine *Wurst* nur mit Backpapier im Ofen. Ich muss sagen: genau diese hat mir besser geschmeckt als die anderen, sie war krosser.

Das nächste Mal werde ich den Teig einfach nur formen und "auf" dem Backpapier backen, dieser ganze Plastik/Metall- Müll behagt mir sowieso nicht... war schon ne Menge für so nen paar Würste....

Letztendlich ein sehr gutes Rezept und ohne dieses Einwickeln auch relativ schnell :-D

LG Tempeh

20.02.2018 16:00
Tinachachii

Hallo Schmidtka89😃
Vielen vielen Dank für dieses tolle Rezept!!!
Es hat bei mir wunderbar funktioniert- habe die Würste allerdings im Wasserdampfbad fertiggestellt anstatt im Backofen damit sie nicht sie trocken werden wie in einigen Kommentaren erwähnt .- Das Rezept lässt sich ganz toll nach eigenem Geschmack abwandeln wie es einem beliebt.
Vom mir volle Punktzahl !!!!!!
Dankeschön 😊

23.02.2018 07:19
DaBabie

Schmeckt erstaunlich gut :-)

Ich esse sonst keine vegetarische/vegane Wurst. Hatte aber noch Seitan da. Ich freue mich, dass ich das Mehl nun so lecker verarbeiten konnte. Danke 😊

04.03.2018 10:05
Matzlich

Wir sind begeistert. Wirklich sehr lecker.

24.11.2018 12:24
sandyvegandy

klasse rezept.
ich mache sie inzwischen mindestens einmal die woche. manchmal variiere ich ein bisschen bei den gewürzen.
tolle konsistenz, wir lieben diese wurst.
da wir häufiger mal ersatzprodukte essen, ist es selber gemacht natürlich auch viel günstiger.

17.03.2019 12:27