Käsekuchen vom Blech

Käsekuchen vom Blech

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

kalorienreduzierte Variante

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 10.11.2003 270 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

140 g Butter oder Margarine
140 g Zucker
2 Ei(er)
300 g Mehl
2 TL Backpulver

Für den Belag:

200 g Zucker
2 Ei(er)
4 Ei(er), davon das Eigelb
2 EL Zitronensaft
¾ Liter Milch
2 Pck. Puddingpulver, Vanille (für 1/2 l)
1 kg Quark (Magerquark)
500 ml Naturjoghurt, 0,1% Fett, gerührt
3 ½ EL Grieß
4 Ei(er), davon das Eiweiß
4 EL Zucker
Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Angaben zum Energiewert: Ca. 270 kcal / Stück
Fett, Zucker, Eier, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig verkneten. In einem gefetteten, tiefen Backblech (Fettfangschale) ausrollen.
Für den Belag Zucker, Eier und Eigelb verrühren. Zitronensaft und Milch unterrühren.
Puddingpulver, Quark, Naturjoghurt und Weizengrieß zufügen und alles glatt rühren.
Auf den Teig gießen und dabei gleichmäßig verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten backen.
Für den Guss: Eiweiß steif schlagen und Zucker einrieseln lassen. Die gebackene Quarkmasse damit bestreichen und den Kuchen nochmals 10 Minuten überbacken.
Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
Tipp: Für den Belag anstelle der Milch frische Buttermilch verwenden. Das gibt ein säuerliches Aroma. Durch etwas Citro-Back kann der Geschmack noch verstärkt werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Moni-Fix

Also, Versuch macht klug: Ich habe 2 Eier für den Mürbeteig genommen, dafür habe ich die 2 Eier, die für den Belag angegeben waren, weggelassen. Der Kuchen ist super geworden und schmeckt hervorragend. Danke für das Rezept! LG Moni-Fix

17.07.2004 14:37
Antworten
Moni-Fix

Hallo, wollte gerade loslegen, aber: wieviel Eier werden für den Mürbeteig gebraucht ??? LG Moni-Fix

05.07.2004 12:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

lol ein käsekuchen ist doch kein soufflé, der kann ruhig zusammenfallen.

01.04.2004 08:43
Antworten
FrauMausE

Das nenn ich doch mal ne gute Idee -> bei mir fällt der Käsekuchen immer zusammen, bei der Blechvariante ist die Wahrscheinlichkeit net so hoch....

08.03.2004 22:00
Antworten