All american Chocolate and Peanut Butter Cheesecake


Rezept speichern  Speichern

Erdnussbutter - Schokoladen - Käsekuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (74 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 12.01.2010 7327 kcal



Zutaten

für
250 g Keks(e), Schokoladenkekse mit Nüssen ODER:
150 g Keks(e), (Schokoladenkekse) UND:
100 g Nüsse, gemahlene
75 g Butter, flüssig
500 g Frischkäse
150 g Zucker
150 g Erdnussbutter
2 Ei(er)
125 g Schokolade, zartbitter (z.B. 60%-ige)
1 EL Butter, weich
100 g Erdnüsse, gehackt, ersatzweise Haselnüsse

Nährwerte pro Portion

kcal
7327
Eiweiß
186,70 g
Fett
477,29 g
Kohlenhydr.
576,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Frischkäse mit Zucker und Erdnussbutter gut verquirlen. Nacheinander unter ständigem Rühren die Eier hinzugeben.

Die Kekse sehr fein zerkrümeln (am besten in der Küchenmaschine oder in einem Gefrierbeutel) und mit der flüssigen Butter vermengen. Die Keksmasse in eine mit Backpapier ausgelegte oder eingefettete 26-er Springform geben, gut fest drücken und die Käsemasse gleichmäßig darauf verstreichen.

Bei 180°C ca. 30 Minuten lang backen, bis die Käsemasse fest ist.

Die Schokolade zusammen mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen und auf dem abgekühlten Kuchen gleichmäßig verstreichen. Mit Nüssen betreuen und bis zum Verzehr an einem kühlen Ort aufbewahren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Berliner_Stulle

Ich bekomme aktuell keine Erdnussbutter zu kaufen und nahm stattdessen Haselnussmus. Das war auch lecker. Statt der Schokoladenkekse hab ich Butterkekse benutzt. Ist recht süß, aber auch ziemlich lecker.

04.04.2020 16:17
Antworten
Miomena

Sehr lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept! @kati_boingboing ich hab einfach Barneys Best (bzw ähnliche, die gibt es ja momentan nicht) genommen. Also die normale, die man auch als Brotaufstrich nimmt

23.03.2020 10:34
Antworten
Gnusi

Vielen Dank für das leckere Rezept. Super lecker und schnell gemacht. Danke

15.12.2019 17:53
Antworten
kati_boingboing

Darf ich mal eine doofe Frage stellen?! 😬 Nehmt ihr immer normale Erdnussbutter oder habt ihr den Kuchen auch schon mit gesalzener Erdnussbutter gemacht? Bei Schokoriegeln etc. ist dieser süß-salzige Erdnussbuttergeschmack ja der Wahnsinn. Traue mich aber ehrlich gesagt gar nicht, einfach die gesalzene beim Kuchen zu verwenden... Hat da schon mal jemand mutiger Weise rumprobiert?

20.09.2019 21:29
Antworten
Sunny-chan

Hallo! Also Erdnussbutter im Kuchen habe ich bisher noch nicht ausprobiert (werde ich allerdings demnächst), ABER ich verwende salzige Erdnussbutter sehr oft für Cookies. Es schmeckt sehr lecker und die Kekse kommen bei Gästen immer sehr gut an.

04.11.2019 08:22
Antworten
Schoki-hexe

Hallo Eiswürfelchen Dein Kuchen war gestern der Geburtstagskuchen meines Freundes Zutaten: Schokocookies +100g gem.Mandeln Crunchy Erdnussbutter Zubereitung: den Keksboden hatte ich seperat 10min. im Ofen vorgebacken -ansonsten mich genau ans Rezept gehalten Ergebnis: wenn auch etwas "mächtig" ;-) super super lecker und war ein voller Erfolg für das Geburtstagskind :-) Danke für das tolle Rezept LG Schoki-hexe

06.10.2010 11:48
Antworten
Violia

Habe das Rezept heute ausprobiert und es ist gut gelungen :) Ich habe alle Mengenangaben halbiert und das ganze dann in einer 20er Springform gebacken.

08.03.2010 17:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Noch ein kleiner Tipp: Wer es noch etwas süßer mag, kann gerne einen Teil der Schokolade durch Vollmilchschokolade ersetzen. LG, Anni

13.01.2010 10:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Wer keine ungesalzenen Erdnüsse hat oder findet, einfach gesalzene Erdnüsse nehmen, das Salz unter kaltem Wasser abwaschen, gut trockentupfen und kurz in den warmen Backofen schieben, bis sie ganz trocken sind. Dann grob hacken. Liebe Grüße, Anni

24.01.2010 12:55
Antworten
Josibiene

ich nehme extra gesalzene Erdnüsse, weil ich diese Kombination von süß und salzig einfach liebe - kommt aber natürlich nicht bei jedem gut an :)

04.06.2016 15:13
Antworten