Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Lactose
raffiniert oder preiswert
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Herbstlicher Kürbis - Erdäpfel - Gratin

Auflauf mit Kürbis und Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.01.2010 388 kcal



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n)
1 m.-großer Kürbis(se) (Hokkaido-)
250 g saure Sahne
150 g Cocktailtomaten
150 g Käse (Emmentaler), gerieben
Basilikum
Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Knoblauchpulver
Chilipulver

Nährwerte pro Portion

kcal
388
Eiweiß
15,63 g
Fett
19,80 g
Kohlenhydr.
34,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln bissfest kochen.
Den Kürbis waschen, Kerne entfernen und samt Schale in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Mit etwas Gemüsebrühe bissfest kochen und etwas überkühlen lassen.

Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in eine weite Auflaufform legen. Tomaten waschen und halbieren und auf die Erdäpfel geben. Die Basilikumblätter dazwischen legen.

Die überkühlten Kürbiswürfel mit dem Sauerrahm vermischen und mit Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und Chili würzen. Die Hälfte des geriebenen Emmentaler untermengen.
Die Kürbismasse über die Kartoffel geben und mit dem restlichen Emmentaler bestreuen.
Bei 180°C ca. 20 Minuten goldgelb backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Saarelfe

Ohne Vorkochen hatte ich nach 35 Min. ein tolles Essen, wie schon erwähnt, etwas abgewandelt. Diese KOmbination machte ich mit Butternut und 1/3 Kartoffelanteil. Einfach nur sehr sehr lecker und empfehlenswert, wird bald wiederholt. Danke für die Anregung sagt saarelfe

14.11.2010 20:16
Antworten
Saarelfe

Gerade habe ich dieses Gratin oder Auflauf im Herd, etwas abgewandelt, nämlich ohne Tomaten und mit rohen Zutaten im Backofen... der Duft ist schon mal "umwerfend", gleich werde ich einen Testlauf machen und berichten... Grüße, saarelfe

14.11.2010 19:25
Antworten
Chrüsimüsi

Wusste heute morgen nicht was ich mit dem Kürbis anstellen sollte.. Super Rezept, habe Halbrahm verwendet und zusätzlich auch mit Muskat gewürzt. Werde ich bestimmt öfters kochen..Meine Tochter hat sich die Finger geleckt =) lG Chrüsimüsu

30.09.2010 14:25
Antworten
sany2904

Bei mir gabs das heute auch als Mittagessen! superlecker - ich hab die Kartoffeln und Kürbis gewürfelt und zusammen bissfest gekocht - dann mit den Cherrytomaten, saurer Sahne, Teil vom Käse und ein wenig vom Kochwasser gemischt, Pfeffer, Salz und Muskat noch dazu, dann in die Auflaufform, noch ein wenig Käse drüber und nach 20 Minuten genossen ... danke fürs Rezept sany

25.09.2010 18:25
Antworten
Beccaboo

Hallo Monddrache, gerade gab es Dein Gratin zum Mittagessen. Meinem Sohn war es etwas zu frugal ("Essen ohne Fleisch ist kein Essen!"), aber für mich hat es definitv Lieblingsrezeptqualität. Es hat mir sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich mit Muskat ergänzt - gehört für mich unbedingt zu Kürbis. Außerdem werde ich das nächste Mal alles mit dem Kürbis mischen. Danke für die Idee! Sie passt wunderbar in mein WW-Programm. LG von beccaboo

19.09.2010 13:28
Antworten