Braten
Fingerfood
Frucht
Party
Vorspeise
kalt
warm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ananashäppchen

als Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.01.2010



Zutaten

für
400 g Ananas
8 Scheibe/n Schinken, Serrano-
2 EL Mayonnaise
2 EL Joghurt, Vollmilch-
2 EL Schnittlauch, in Röllchen
2 EL Essig, (Weißweinessig)
4 EL Wasser
4 EL Öl
150 g Salat, (Endiviensalat)
Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Ananas in 2,5 cm große Stücke schneiden. Die Schinkenscheiben quer halbieren. Jedes Ananasstück mit einer Schinkenscheibe umwickeln und mit einen Holzstäbchen fixieren. Nun die Häppchen in eine feuerfeste Form setzen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad auf der 2. Schiene von unten ca. 15 Minuten backen.

Für den Dip:
Die Mayo mit dem Joghurt und dem Schnittlauch verrühren, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Salat:
Wasser, Essig und Öl verrühren. Mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und über den geputzten in Streifen geschnittenen Salat geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ingwe

Hallo bross, gestern bin ich, beim Anschauen der neuen Rezeptfotos, auf ein schönes Foto dieses Rezeptes gestoßen. Es war vom User 8essenundtrinken8 eingestellt worden. Auch das Rezept war von diesem User. Heute gebe ich "Ananashäpchen" in die Suchleiste ein und dieses Rezept ist nicht mehr zu finden. Es gibt nur eins und das stammt von dir. Gut, dass ich mir das andere gestern ausgedruckt hatte, sonst hätte ich heute an mir gezweifelt, denn es war nicht nicht mehr auffindbar. Wäre ich mal gleich auf die Profilseite des Users gegangen, dann hätte gleich gewusst, dass das Rezept im CK nur noch einmal existiert. Im Rezept von 8essenundtrinken8 ist Frühstückspeck angegben. Da ich eine frische Ananans im Haus hatte und Frühstückspeck, wollte ich das Gericht zubereiten. Gestern habe ich diese Vorspeise für ich als Abendessen zubereitet. Ich habe Frühstückspeck verwendet, und, da ich keinen Endiviensalat im Haus hatte, habe ich eine halbe rote Spitzpaprika und ein Stück Schlangengurke für den Salat geschnippelt. Statt Vollmilchjoghurt hatte ich den griechischen, mit 10% Fett. Die Mayo kam aus der Tube. Ansonsten hab ich alles nach Rezept gemacht und ich muss sagen, es hat mit sehr gut geschmeckt und es sieht auch gut aus. Fotos sind unterwegs. LG, Ingwe

23.03.2012 01:30
Antworten