Spinat-Kartoffel-Lachs-Auflauf


Rezept speichern  Speichern

ww-geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (217 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 10.01.2010



Zutaten

für
2 TL Olivenöl
1 Zwiebel(n)
400 g Blattspinat, TK oder frisch
Muskat
Salz und Pfeffer
200 g Lachsfilet(s)
1 TL Zitronensaft
2 TL Halbfettmargarine
1 EL Mehl
150 ml Gemüsebrühe
2 EL Schmand
1 TL Zitronenschale
400 g Kartoffel(n), geschält
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen.

Den Spinat auftauen lassen und ausdrücken bzw. den frischen Spinat waschen und etwas klein schneiden. Die Zwiebeln fein würfeln und in einer Pfanne im Öl glasig andünsten. Spinat zufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Die Lachsfilets waschen, in Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln und salzen.

Die Margarine in einem Topf zerlassen, mit Mehl bestäuben und gut verrühren. Mit Brühe ablöschen, Schmand einrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen.

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in eine Auflaufform schichten. Mit Spinat bedecken, die Lachswürfel darüber geben und mit der Sauce übergießen. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 175 °C Umluft ca. 25 Minuten überbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BrianNazareth

Schöner Auflauf, vorallem wenn man Reste hat. Wenn man Kartoffeln schält, kocht, abkühlen lässt, in Scheiben schneidet, dann Spinat putzt, in einer großen Pfanne zusammenkocht, dann eine Sauce in einem dritten Topf anrührt um das dann wiederum in einem Auflaufform zu stürzen, ist das einfach sehr viel Aufwand. Mal nicht zu vergessen, dass Spinat putzen und Fisch von der Haut ziehen auch schon etwas Arbeit ist. Das alles steht nicht ganz im Verhältnis zum Resultat. Deswegen würde ich einfach wenn es Reste vom Vortag gibt diese mit reingeben, um den Aufwand zu reduzieren. Es schmeckt auch mit Reis als Grundlage, oder mit verschiedenem anderen Gemüse als Zugabe. Das Grundrezept ist super, der Aufwand ist relativ hoch wenn man potenziell drei Kochstellen und den Backofen benötigt. Ist meines Erachtens nach etwas verklompliziert, also für den Alltag empfehle ich Abkürzungen wie Reste benutzen.

08.01.2022 18:12
Antworten
MisterBig1986

Mit etwas Parmesan überbacken sehr lecker.

10.11.2021 12:36
Antworten
SabineStr

Nachtrag :-). Hab's mir Süsskartoffeln gemacht .. empfehlenswert ..

15.03.2021 13:22
Antworten
SabineStr

Sehr lecker .. habe zwischen den Schichten noch Feta darüber .. und natürlich Knofi .. :-) Allerdings ohne frischen Lachs .. dafür jedoch geräucherten Lachs dazu.. mhhhh Foto lade ich hoch ..

15.03.2021 13:18
Antworten
Nicki8025

Sehr lecker ! Ich hab allerdings geräucherten Lachs genommen :)) Meeeeggaaaa :-)

25.01.2021 19:45
Antworten
s-haag

Hey Sandy, ein super Rezept hast du da! Sehr sehr lecker! Es gehört ab sofort zu meinem Repertoir :). Ich habe es jedoch mit Nudeln und zusätzlichem Schafskäse gemacht. YAMI!

23.05.2010 12:08
Antworten
Sandy2509

Gestern hatte ich den Kartoffel-Lachs-Auflauf mit Spargel statt Spinat. War auch wirklich sehr lecker ;-)

10.04.2010 11:21
Antworten
elke0305

Wirklich sehr sehr lecker Töchterlein ;-) Ach, was esse ich gerne bei dir. Volle Sternezahl ***** Kussi, Mama

09.04.2010 18:51
Antworten
seehörnchen

das ist so süß *-*

28.06.2016 19:56
Antworten
mellsven

Super lecker und sehr sättigend!!!

12.02.2010 15:45
Antworten