Weihnachtsschnitzel


Rezept speichern  Speichern

vom Putenschnitzel

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (52 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.01.2010 301 kcal



Zutaten

für
4 m.-große Putenschnitzel
1 Ei(er)
25 g Semmelbrösel
25 g Parmesan
25 g Haselnüsse, gemahlen
20 g Mehl
Salz und Pfeffer
Zimtpulver
evtl. Paprikapulver
Butterschmalz, nach Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
301
Eiweiß
27,73 g
Fett
17,20 g
Kohlenhydr.
8,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Putenschnitzel abtupfen mit Küchenkrepp, salzen, pfeffern und mit gemahlenem Zimt würzen. Danach mehlieren und in dem aufgeschlagenen Ei wälzen. Dann in die Panade geben, welche gemischt wird zu gleichen Teilen aus Semmelmehl, Parmesankäse (gerieben) und Haselnussmehl.
Wer will, kann sie noch mit Rosenpaprika würzen. Die panierten Schnitzel in das heiße Butterschmalz geben und von beiden Seiten schön goldgelb anbraten.

Dem Schnitzel kann jede Beilage, welche man auch zu anderen Schnitzel zubereitet, beigegeben werden.

Man kann auch Kalbsschnitzel statt Putenschnitzel verwenden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo Kräuterjule gestern gab es die Schnitzel zu ersten mal mit Haselnuss gemacht sehr lecker fanden wir die Schnitzel. Danke für das tolle Rezept. LG Omaskröte

09.01.2020 14:34
Antworten
Kräuterjule

:-)) :-)) Weil, typische Weihnachtsgewürze dabei sind. Jedenfalls für die Meisten Deutschen. Klar kann man die Gewürze auch täglich nehmen, je nach Gusto, :-)) VG Kräuterjule

27.08.2019 19:16
Antworten
Sozi

Hallo Kräuterjule, welchen Zusammenhang hat dieses Schnitzel mit Weihnachten? Das Gericht ist doch alle Zeit lecker!!! Bin per Zufall auf dieses Rezept gestoßen. Ich hätte dem Schnitzel die Bezeichnung gegeben: Leckeres Putenschnitzel tagsüber und auch in der Nacht. Herzlicher Gruß Sozi

27.08.2019 16:59
Antworten
moenerl

Uns hat diese Kombination auch sehr gut geschmeckt. Danke, ist ein besonderer Kick für den Geschmacksnerv. LG

04.01.2019 15:22
Antworten
Kräuterjule

Danke für das Feedback und schön das es gut ankommt. VG

05.01.2019 16:57
Antworten
Camera

Klingt ja gut, aber sehr kalorienreich Caméra Nicht jeder muß darauf achten.

13.01.2012 14:18
Antworten
Sissyy

Hallo! Kann ich mich dem nur anschließen, passt sehr gut zusammen, nichts dominiert und ich fand den Zimtgeruch beim essen einfach herrlich. Das ist wirklich eine leckere Art, Schnitzel zu panieren! Liebe Grüße Sissy

12.12.2011 18:45
Antworten
Simanu

Hallo Kräuterjule, heute gab es bei uns deine Weihnachtsschnitzel. Schade, dass dein Rezept schon so lange unbewertet im CK schlummert. Die Panade schmeckt, wie schon ManuGro schrieb, sehr gut. Die Haselnüsse habe ich durch Walnüsse ersetzt (Haselnussallergie). Die Schnitzel waren so zart und lecker. Für die Skeptiker unter uns: Parmesan und Zimt passt zusammen!!! Weder der Parmesan noch der Zimt schmeckt hervor, sondern es fügt sich alles zu einem schönen Geschmack zusammen. Fotos dazu habe ich hochgeladen. Vielen Dank für das Rezept und einen schönen 2. Advent wünscht Simanu

04.12.2011 15:35
Antworten
ManuGro

Hallo, ich fand das Schnitzel sooo lecker. Unter die Haselnuss-Käse-Panade habe ich noch ein paar gehackte Nüsse gemischt. Diese Panade schmeckt mir viel besser als einfache Panade aus Semmelbröseln. Danke für das schöne Rezept. Ein Foto ist schon unterwegs. Liebe Grüße ManuGro

29.11.2011 23:19
Antworten
Kräuterjule

Hallo Manu, es ist mal was anderes und schmeckt super. Gut geeignet jetzt um die Zeit. VG Kräuterjule

29.11.2011 23:21
Antworten