einfach
Europa
gekocht
Hauptspeise
Herbst
Italien
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Saucen
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linguine ai fiori di zucca

Nudeln mit Kürbisblütensauce

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.01.2010



Zutaten

für
400 g Pasta, (Linguine, Fettuccine oder Spaghetti)
24 Blüten, (Kürbisblüten)
1 kleine Zwiebel(n), gehackt
1 Tüte/n Safran (ca, 125 mg), in wenig Wasser aufgelöst
2 Eigelb
30 g Parmesan, gerieben (oder Grana Padano)
30 g Käse, gerieben (Pecorino)
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Nudeln in gesalzenem Wasser al dente kochen.

In der Zwischenzeit die Kürbisblüten säubern, z. B. mit feuchtem Küchenpapier. Vier Blüten für die Dekoration beiseite legen. Von den anderen 20 Blüten Stängel und Staubfäden entfernen, dann die Blüten hacken. Die Blüten fühlen sich rau und fast dornig an, davon darf man sich nicht irritieren lassen.

Gehackte Blüten und Zwiebeln in Öl anbraten und leicht salzen. Den aufgelösten Safran hinzufügen und ca. 5 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Vom Herd nehmen und alles mit den geriebenen Käsen und Eigelben mischen.

Die Nudeln zur Sauce geben, gut vermischen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Auf den Tellern anrichten und mit jeweils einer frischen Blüte dekorieren.

Hinweis für alle Nichtitaliener: Die Mengenabgabe ist auf die Menge eines "Primo" in der italienischen Menufolge (Antipasti, Primo, Secondo, Formaggio/ Dolce) abgestimmt. Als Hauptgericht würde ich für vier Personen mindestens 500 g Nudeln kochen und die Saucenmenge ebenfalls etwas erhöhen. Auch Saucenfreaks sollten die Saucenmenge erhöhen, da die Nudeln in der angegebenen Menge nicht "schwimmen", sondern entsprechend italienischen Gewohnheiten eher von der Sauce umhüllt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, habe das Rezept mit Spaghetti alla chitarra gekocht und wesentlich weniger Blüten genommen, weil die ziemlich teuer sind, wenn man nicht selbst anbaut. Schönes Rezept! Danke und Grüße parmigiana

26.07.2018 22:28
Antworten