Backen
Festlich
Torte
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Uschis Blaubeer - Sahne - Schnitte

zum Backen mit Dauerbackfolie und Backrahmen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.01.2010



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

5 m.-große Ei(er), ganz
1 Prise(n) Salz
150 g Zucker, fein
1 EL Vanillezucker, echte Bourbon
130 g Weizenmehl, Type 405
1 Pck. Puddingpulver, Schokoladen-
1 EL Kakaopulver
1 EL Speisestärke, gehäuft
1 TL Backpulver
1 TL Öl

Für den Belag:

1 Glas Heidelbeeren, (Blaubeeren)
50 g Heidelbeeren, (Blaubeeren), frisch, oder tiefgefroren
2 Pck. Tortenguss, rot
1 EL Zucker, gehäuft
1 Prise(n) Zimt
1 TL Himbeergeist, für den Guss
500 ml Schlagsahne
250 g Quark, 20% Fett
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
50 g Schokoladenraspel, zartbitter, zum Verzieren
einige Heidelbeeren, für die Dekoration
wenig Himbeergeist, zum Beträufeln des Biskuitbodens

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 120 Min. Gesamtzeit ca. 150 Min.
Backofen auf 190° C vorheizen. Für den Schokoladenbiskuit Eier, Salz, Zucker und Vanillezucker zu einer sehr schaumigen Masse rühren (ca. 8 Minuten), dann das Öl zum Schluss mit einlaufen lassen. Nun das Gemisch aus Mehl, Stärkemehl, Backpulver, Kakaopulver und Schokoladenpuddingpulver gesiebt, locker mit einem Schneebesen unterheben.

Einen Backrost mit Dauerbackfolie auslegen, einen eckigen Backrahmen darauf stellen und die Biskuitmasse darauf verteilen, für ca. 12-15 Min. auf der zweiten Schiene von unten backen (Stäbchenprobe).
Die Backfolie nach dem Backen ablösen und für die Schnitte den Biskuit in zwei gleichgroße Teile schneiden.

Für den Belag 250 ml von dem Blaubeersaft aus dem Glas auffangen und vorher 4 EL davon abnehmen und mit 2 Päckchen rotem Tortenguss, 1 gehäuften EL Zucker und 1 Prise Zimt kalt anrühren.
Den restlichen Blaubeersaft erhitzen und die angerührte Flüssigkeit mit einem Schneebesen unterrühren, kurz aufkochen und den Himbeergeist dazugießen, unter gelegentlichem Umrühren etwas abkühlen lassen.

Um den ersten Biskuitboden einen verstellbaren, rechteckigen Backrahmen legen, den Biskuit mit etwas Himbeergeist beträufeln und mit der Hälfte vom Guss bestreichen, Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen, den Quark unterheben. Etwas von der Sahne-Quarkmasse für die Dekoration abnehmen und kalt stellen. Dann etwa ein Drittel der Sahne-Quarkmasse auf den Guss streichen, mit den Beeren aus dem Glas und den frischen Blaubeeren belegen, wieder mit ein Drittel der Sahne bedecken und den zweiten Boden ebenfalls mit wenig Himbeergeist beträufeln und den Boden mit dem restlichen Guss bestreichen, diesen aber jetzt umgedreht auf die Sahne-Quarkschicht legen (Sahne soll zwischen der Guss-Schicht liegen), mit der restlichen Sahnemasse bestreichen.

Für die Dekoration die Schokoladenraspel aufstreuen, die vorher abgenommene Sahne-Quarkmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und beliebig Sahnerosetten aufspritzen und mit den frischen, oder tiefgekühlten Blaubeeren verzieren.
Für mind. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.