Goudaröllchen auf Brottalern


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.11.2003 676 kcal



Zutaten

für
150 g Frischkäse mit Kräutern
200 g Frischkäse
2 Zwiebel(n)
50 g Schinken, roher
80 g Käse (mittelalter Gouda), am Stück
2 Ei(er)
1 Bund Schnittlauch
Salz und Pfeffer
Curry
6 Scheibe/n Käse (junger Gouda, ca. 11 x 15 cm)
60 Scheibe/n Pumpernickel, rund

Nährwerte pro Portion

kcal
676
Eiweiß
22,70 g
Fett
19,07 g
Kohlenhydr.
101,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln, den Schinken, den mittelalten Gouda und die Eier fein würfeln, den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und alles mit dem Frischkäse vermischen. Die Käsemasse mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.
Die Frischkäsemasse auf die Goudascheiben streichen und von der kürzeren Seite her fest aufrollen. Die Rollen in ein Stück Alufolie einwickeln und kalt stellen (die Rollen können gut am Tag zuvor zubereitet werden).
Die Rollen in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und zwischen zwei Schwarzbrottaler legen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SunMoon78

Hallo, ich finde die Röllchen super, mache immer noch eine Prise getrockneten Knoblauch in die Frischkäse - Masse. 5 Sterne.!

28.12.2018 16:45
Antworten
kunzling

Habe die Gouda-Röllchen jetzt schon mehrfach gemacht. Sie kommen immer super an und jeder will das Rezept haben oder dass ich sie beim nächsten Mal wieder mitbringe. Ich lasse den Schinken weg und nehme mehr Käse. So können die Vegetarier mitessen. Auch wird nur mit runden Crackern serviert. Das Pumpernickel hatte sich als zu kräftig und Geschmackseinnehmend heraus gestellt und war immer liegen geblieben. Alles in allem eine super Rezept und klasse Party-Mitbringsel.

28.10.2018 08:15
Antworten
Heihei87

Das Rezept habe ich von einer Arbeitskollegin bekommen. Sehr lecker und sehr zu empfehlen.

04.08.2014 14:23
Antworten
leno8

Kam super an!! Prima geeignet für "snacks"!! Habe 7 Röllchen gemacht, geschnitten in ca. 55 Stücken. Konnte fast nicht aufhören, weiter zu fressen :-D Einfach nur tiptop, hat meine ganze Familie super geschmeckt. DANKE!!

28.02.2014 12:50
Antworten
keks78

Hallo! Bei uns gab es an Silvester die leckeren Goudaröllchen. Habe 7 Schreiben Gouda gebraucht. Und ca. 35 Schwarzbrottaler. Das Schwarzbrot habe ich nicht doppelt genommen. Die Röllchen waren sehr lecker und wird es bestimmt öfter geben. LG keks78

03.01.2014 14:20
Antworten
elicinkg

Die Goudaröllchen verdienen wirklich 5 Sterne! Ich kenne sie aus meinem Dr. Oe.....Partybuch, da steht das Rezept genauso drin. Ist der Renner bei jedem kalten Buffet. Ich mag sie allerdings lieber auf Baguettescheiben oder Kräckern. Gruß Nicole

16.02.2006 20:39
Antworten
webgoddess

Die Goudaröllchen sind ein echter Hammer. Habe die Röllchen jetzt schon 2mal für eine Party gemacht, zusammen mit den Blätterteigröllchen (http://www.chefkoch.de/rezepte/101981041507729/Blaetterteigroellchen.html) und den Lachs-Crepe-Röllchen-mit-Frischkäse (http://www.chefkoch.de/rezepte/25691006175257/Lachs-Cr-pe-Roellchen-mit-Frischkaese-gefuellt.html) und die Leute waren restlos begeistert. Wir haben zwar mit 3 Leuten am Abend vorher ca 3 Stunden in der Küche gestanden (waren natürlich auch größere Mengen für 20-30 Leute) aber es hat sich voll gelohnt! Wir wurden sogar gefragt, ob wir einen Partyservice bestellt hätten. Nein, wir sind der Partyservice, dank der tollen Rezepte hier :-))) Vielen Dank, webgoddess

17.12.2005 23:34
Antworten
Loop

Hallo Dicke13, freut mich, dass es Dir geschmeckt hat. Wenn die Käseröllchen bei Dir kleiner waren als die Pumpernickeltaler könntest Du mehr von der Füllung auf die Käsescheiben streichen. Dann kommst Du auch mit den 6 Scheiben Käse aus. Ich lasse oft den "Deckel" weg (siehe Foto). Verwende also nur die halbe Menge an Pumpernickeltalern. Schöne Grüße von Loop

27.06.2005 10:50
Antworten
Dicke13

ging ganz einfach, man muss bloss aufpassen, dass man die rolle nicht flachdrückt..sondern eine schöne rolle bleibt. mein röllchen waren leider etwas kleiner als der pumpernickeltaler. man sollte unbedingt die doppelte menge käsescheiben kaufen,reicht auf alle fälle nicht...geschmacklich aber ganz gut.

24.06.2005 07:18
Antworten
goldregen

Habe das Rezept für eine große Party nachgemacht und es war, obwohl verdoppelt, noch zu wenig! Es war der Renner! Vielen Dank, da ist Käse mal nicht langweilig, liebe Grüße Goldregen

26.08.2004 19:36
Antworten