Vegetarisch
Herbst
Suppe
Vorspeise
gebunden
gekocht
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbissuppe mit Paprikaschoten, Ingwer und Curry

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.01.2010



Zutaten

für
1 Kürbis(se), Hokkaido-
2 Paprikaschote(n), gelbe
etwas Ingwer, frisch
3 Knoblauchzehe(n)
2 EL Butter
2 EL Curry
1,2 Liter Gemüsebrühe
100 g Crème fraîche
50 g Kürbiskerne, getrocknete
6 TL Kürbiskernöl
Salz und Pfeffer
Chilipulver
Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Kürbis waschen und vierteln, von den Kernen befreien und in grobe Würfel schneiden. Die Paprikaschoten ebenfalls von den Kernen befreien und grob würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.

In einem großen Topf in heißer Butter die Hälfte des Ingwers und den Knoblauch andünsten. Den Kürbis und die Paprikaschoten zufügen und kurz andünsten. Mit Curry, Salz, Pfeffer und Chili würzen und kurz weiter braten, bis der Curry sein volles Aroma entfaltet. Mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und 25 Min. zugedeckt köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.

Die Suppe mit dem Pürierstab fein zerkleinern und anschließend aufkochen lassen. Die Crème fraîche und den restlichen Ingwer unterrühren. Mit Zitronensaft abschmecken.

Die Suppe auf den Tellern anrichten, mit Kürbiskernen bestreuen und mit Kürbiskernöl beträufeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hanskuony

Super Rezept! Unter allen Kürbiskernsuppen, mein Lieblingsrezept!

03.12.2018 16:29
Antworten
lilli1963

Hallo süße-Susi, Der Paprika kommt mit dem Kürbis in den Topf. LG Lilli

14.11.2018 07:30
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Lilli, danke für den Hinweis" Das steht jetzt auch im Rezept. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

14.11.2018 09:22
Antworten
süße-susi

wann kommen denn die paprika ins spiel? zusammen mit dem kürbis in den topf?ich finde keine angabe.

14.11.2018 00:05
Antworten
Trunni

Ich habe die Suppe genau nach Anleitung als Vorspeise gekocht. Alle Gäste waren hellauf begeistert. Die gibt es jetzt bestimmt häufiger. Danke für das tolle Rezept! ☺

27.11.2016 11:04
Antworten
oreliew

Hallo, Das ist ein Super Rezept, es gung schnell und war sehr lecker. Ich hatte die Gemüsebrühe vergessen, statt dessen Wasser genommen. Dadurch sind die Gewürze noch besser zum Geschmac<k gekommen. Tschau oreliew

18.11.2012 16:57
Antworten
lilli1963

Hallo oreliew, freut mich sehr, dass die Suppe gelungen ist und geschmeckt hat! Ich finde, dass sie durch den Paprika eine fruchtige Note bekommt. LG Lilli

18.11.2012 17:12
Antworten
mima53

Hallo, diese Kürbissuppe ist ein Gedicht und das Kürbiskernöl ist das I-Tüpfelchen drauf ein Bildchen ist unterwegs lg Mima

09.11.2011 14:52
Antworten
lilli1963

Hallo Mima, es freut mich, dass es Dir geschmeckt hat. Ja, mit dem Kürbiskernöl hast Du absolut recht! Freue mich auf Dein Bild :-) LG Lilli

10.11.2011 18:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, war sehr gut, danke für das Rezept. Ich habe allerdings das Kürbiskernöl weggelassen und etwas Sojasahne statt Creme fraiche verwendet. LG Maus_X

08.09.2010 12:51
Antworten