Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.01.2010
gespeichert: 25 (0)*
gedruckt: 467 (3)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.06.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Gulasch vom Schwein
200 g saure Sahne
500 ml Gemüsebrühe
500 ml Rinderbrühe
3 EL Schweineschmalz
3 EL Senf, mittelscharf oder scharf, großzügig dosiert
4 m.-große Zwiebel(n)
3 TL Paprikapulver, edelsüß
3 TL Paprikapulver, rosenscharf
5 Körner Piment
Wacholderbeere(n)
4 kleine Lorbeerblätter
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
  Kümmelpulver
 n. B. Wasser
 etwas Mehl oder
  Saucenbinder, dunkler

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gulasch mit Kümmel, Salz, Pfeffer und Paprikapulver vermengen und ein wenig ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln hacken und in dem heißen Schmalz glasig anschwitzen. Anschließend den edelsüßen und rosenscharfen Paprika darüber streuen und kurz mitdünsten.

Nun mit ein wenig Wasser ablöschen. Wenn das Wasser fast verdunstet ist, das Gulasch dazugeben und kräftig anbraten. Anschließend den Senf und die restlichen Gewürze (Lorbeer, Piment und Wacholderbeeren) dazugeben. Jetzt die saure Sahne nach und nach unter Rühren und bei voller Kraft schmoren lassen.

Nach ca. 10 min. die Hälfte der gemischten Brühe dazugeben, aufkochen lassen, auf halbe Hitze stellen und ca. 40 - 45 min. schmoren. Nach dieser Zeit die restliche Brühe dazu und nochmals 30 - 40 min schmoren lassen.

Zum Schluss ein wenig Mehl in Wasser an rühren, und das Gulasch damit binden (zur Not geht auch dunkler Soßenbinder). Jetzt noch ca. 10 min. auf kleinster Flamme ziehen lassen.

Dazu mache ich sehr gerne böhmische Hefeknödel und Rotkraut. Aber auch Nudeln oder Kartoffeln sind sehr lecker.