Nudeln mit Kürbis - Hackfleisch - Sauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 07.01.2010 728 kcal



Zutaten

für
600 g Kürbis(se) (Hokkaido)
400 g Nudeln (z. B. Spaghetti)
Salzwasser
400 g Hackfleisch, gemischt
1 Dose Tomate(n), stückige (500 g)
2 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Öl
½ TL Currypulver
Salz und Pfeffer
Thymian, getrocknet
Parmesan

Nährwerte pro Portion

kcal
728
Eiweiß
36,54 g
Fett
28,27 g
Kohlenhydr.
80,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit den Hokkaidokürbis gründlich waschen, vierteln und die Kerne herauslösen. Den Kürbis samt Schale in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln.

Das Öl in der Pfanne erhitzen. Das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen und kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer, Currypulver und etwas Thymian würzen.

Den Kürbis hinzufügen und unter Wenden kurz mitbraten. Die Tomaten zugeben, aufkochen lassen und alles ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Ggf. erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Nudeln servieren. Wer mag, kann das Ganze noch mit Parmesan bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

monhe

super lecker. Die Kürbiswürfel hatten noch schön Biss. Hab nur etwas mehr Curry dran gegeben. Das wird auf jeden Fall nochmal gemacht

26.10.2020 20:15
Antworten
Cigi110

ich habe statt 1Dose 2Dosen genommen und noch 250ml Gemüsebrühe hinzugefügt. 10min sind viiiiel zu kurz. Bei mir durfte es 35min köcheln, dann erst waren die Kürbise weich und essbar. Demnach muss man mehr Flüssigkeit zugeben. Ansonsten wirklich sehr lecker. Man muss auch ordentlich würzen. Ich hab Curry und noch seine eine Thai Würzmischung mit rein.

07.01.2020 15:11
Antworten
MrsCoffee

Sehr lecker! Eine super Kombination, schnell gekocht und macht gut satt :-) Ich hab nur den Knoblauch weggelassen.

05.10.2019 12:42
Antworten
IsiundFerdi

Hallo Haben das Rezept ausprobiert und für sehr lecker befunden. Meine Kids und mein Mann sind leider keine Kürbis Freunde wir haben den Kürbis dann einfach gerieben, dann sieht das schon mal nicht nach Kürbis aus ;) Die Tomaten hab ich einfach so reingeschmissen und einen Teil der Tomaten einfach ein bischen zerquetscht dazu Vollkornnudeln. Ein Gedicht ... Danke für das Tolle Rezept. Ach so Hackfleisch haben wir weg gelassen und stattdessen in Streifen geschnittenen Schinken genommen ;) LG Isa

07.01.2016 19:32
Antworten
Tanja-TNT

Danke für dieses einfache aber sehr tolle Rezept! Da ich Soßenfan bin, hab ich noch etwa 200ml Tomatensoße dazugegeben und die ganze Soße 20min köcheln lassen, der Kürbis war top! Und ja, ich hab auch noch übrig aber das ist bei mir so gewollt :) Schön , dass noch jemand Curry dazugibt, mache ich generell bei herzhaften Gerichten, da es ein großartiger Helfer ist für den menschlichen Organismus: http://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/gewuerze/curry Vielen Dank nochmals, war lecker und wird auf jeden Fall öfter gekocht.

16.11.2014 14:36
Antworten
bernd352

Schmeckt sehr gut. Aber Kurei hat recht, die 10 Minuten für den Kürbis sind zu knapp. Ich habe das Timing geändert und zuerst die Soße und dann die Nudeln angesetzt. So kommt es ungefähr hin. Ausserdem ist das Essen sehr reichlich dosiert. Du mußt gute Esser zuhause haben. LG

28.10.2014 12:28
Antworten
Rokco

Gerade nachgekocht, sehr tolles Rezept. Bei mir gabs Gnocchis dazu, da ich die am liebsten mag =D 5sterne, wirds häufiger geben in Zukunft :) Lg

03.08.2014 17:01
Antworten
KaSaTwo

Sehr gutes Rezept! Ich habe es etwas abgewandelt. Habe das Hackfleisch separat krümelig gebraten. Dann aus der Pfanne genommen. Die Zwiebel und Knoblauch angeschwitzt. Das Hack dazugegeben und gewürzt. Wieder aus der Pfanne und den Kürbis separat angebraten und mit etwas Gemüsebrühe köcheln lassen. Die Tomatensauce dazugegeben und fertig. Hat uns allen sehr gut geschmeckt. Wird es wieder geben!7 Danke für das Rezept!

11.11.2012 13:20
Antworten
rkangaroo

Hallo ankesuper, danke für dieses einfache und schnelle Rezept! Es hat sehr gut geschmeckt, besonders mit dem Parmesan obendrauf!!! Gruss aus Australien rkangaroo

19.08.2012 06:00
Antworten
Kurai

Sehr lecker, wird es bei uns sicherlich wieder geben! Ich würde nur die Soße etwas länger kochen lassen, für den Kürbis sind 10 Minuten doch etwas knapp und er ist noch sehr fest.

18.11.2011 15:49
Antworten