Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotwein - Haselnuss - Kuchen

super saftig!!!

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.01.2010



Zutaten

für
250 g Margarine, weich
6 Ei(er)
220 g Zucker
1 EL Vanillezucker, oder Vanillemark einer Schote
1 TL, gehäuft Zimt
1 EL, gestr. Kakaopulver
200 g Dinkelmehl (Vollkorn)
50 g Speisestärke
½ Pck. Weinsteinbackpulver
150 g Haselnüsse, gemahlen
150 g Schokoladenraspel, zartbitter
150 ml Rotwein, Dornfelder, oder etwas mehr
1 EL Rum
Fett, für die Form
Haselnüsse, für die Form
300 g Puderzucker, für die Glasur
Rotwein, für die Glasur
Schokodekor

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backofen auf 175° C vorheizen. Eine Ringform, bzw. Gugelhupfform mit Margarine ausfetten und mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen.
Weiche Margarine, Eier, Zucker, Vanillezucker für mindestens 5 Min. in der Küchenmaschine zu einer sehr schaumigen Masse rühren. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zimt, Kakaopulver, Haselnüsse und Raspelschokolade vermischen und unter die Schaummasse rühren, den Rotwein und Rum langsam dazugießen und zu einem cremigen Teig weiterrühren. Den Teig in die Ring- bzw. Gugelhupfform füllen und den Kuchen für 1 Stunde backen.

Im ausgeschalteten Ofen noch für weitere 15 Min. ruhen lassen, dann die Backofentüre öffnen und nochmal 10 Min. stehen lassen.
Den Kuchen kurz abkühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen, noch lauwarm mit Puderzucker-Rotweinglasur bestreichen und mit Schokoladendekor beliebig verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Conditorin

Hallo, ich habe vor den Kuchen heute zu backen, doch meine Frage ist wie wird die Glasur gemacht? Gleich wie eine Zitronenglasur also in den Puderzucker Einwendung Wein rein und vermischen?

22.05.2019 12:55
Antworten
Paraiba82

supergut 5 Sterne

03.03.2018 14:58
Antworten
Rose1990

Mit Mandeln statt Haselnüssen,Vollmilch statt Zartbitterschokolade und weniger Zucker. War sehr saftig und super lecker.

07.01.2018 19:12
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

10.04.2017 14:11
Antworten
peppermint6713

Superlecker :) wurde von meinen Kollegen sehr gelobt und ich werde ihn bestimmt bald wieder backen

28.06.2016 23:06
Antworten
misscorry

Hallo Ein toller saftiger Kuchen der uns allen schmeckt. Habe eine Winterglasur drüber. wird ganz bestimmt noch öfter gemacht. lg Corinna

12.11.2010 11:40
Antworten
J0nas

Ein guter Kuchen! Die Kombination Schokolade - Nüsse - Rotwein - Vollkorn ist sehr stimmig. Ich habe ihn mit zwei Änderungen gemacht: - unraffinierten Zucker verwendet - einen Schokoguss drüber und mit etwas Mandelstiften bestreut (da ich Zuckerguss nicht so mag beim Kauen) Es sollte mehr solcher Rezepte geben. Wir haben früher immer viel mit Vollkorn gebacken, bevor das etwas in Vergessenheit geriet. Eine tolle Abwechslung zu dem ständigen Weißmehl! LG, Jonas PS.: Ich könnte mir auch vorstellen, anstatt Rum ein paar Rumrosinen oder die Mandelstifte gleich mit in den Teig zu geben.

14.10.2010 10:41
Antworten
ufaudie58

Hallo Jonas, erst danke ich dir ganz herzlich für die super Bewertung. Es freut mich sehr, dass ich deinen Geschmack auch getroffen habe. Ich selbst verwende auch oft Rohrzucker zum Backen. Die Idee mit den Rumrosinen bzw. den Mandeln mit im Kuchenteig gefällt mir an sich auch recht gut. Allerdings gibt es in meiner Familie eine Person, die Rosinen nicht mag. LG Uschi

13.01.2011 19:30
Antworten
wildek1

Hallo ufaudie58!! Mal blöd frag. Was ist Weinsteinbackpulver und wo bekommt man so etwas? LG Karin

10.02.2010 23:09
Antworten
ufaudie58

Hallo Karin, Weinsteinbackpulver ist phosphatfrei, also gesünder als herkömmliches Backpulver.... Man bekommt es sicher im Reformhaus, aber inzwischen auch schon im normalen Lebensmittelhandel. Ich nehme das von Ruf, oder Gut und Gerne.... LG Uschi

24.02.2010 00:28
Antworten