Maulwurfkuchen


Rezept speichern  Speichern

Mit Quarkfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 10.01.2010 6906 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Haselnüsse, gemahlene
100 g Puderzucker
100 g Butter
4 Ei(er), getrennt
4 EL Mehl
2 EL Rum
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Weinsteinbackpulver
200 g Schokostreusel, zartbitter
2 EL Kakaopulver, zartbitter (keine Trinkschokolade!)

Für den Belag:

4 m.-große Banane(n)

Für die Füllung:

200 g Sahne
500 g Quark, 40 %ig
70 g Mascarpone
70 g Puderzucker
200 g Schokostreusel, zartbitter
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
6906
Eiweiß
179,05 g
Fett
376,17 g
Kohlenhydr.
682,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Ofen auf 170 °C vorheizen.

Die Eigelbe mit der weichen Butter, dem Puderzucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl, Haselnüsse, Weinsteinbackpulver, Kakao und Schokostreusel miteinander vermischen. Das Ei-Zucker-Gemisch und den Rum dazu geben und alles zu einem schönen Teig verrühren. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben. Eine Springform fetten, den Teig hinein geben und etwa 40 Minuten backen. Den gebackenen Kuchen aus der Springform nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Quark und den Mascarpone mit den Schokostreuseln und einem Teil des Puderzuckers glatt rühren. Die Sahne mit Sahnesteif, Vanillezucker und dem restlichen Puderzucker steif schlagen und unter die Quarkcreme ziehen.

Mit einem Löffel eine Schicht Teig abheben, ca. 1 cm tief, jedoch den Rand stehen lassen. Den abgenommenen Teig in einer Schüssel sammeln und klein bröseln.

Die Bananen schälen, längs halbieren und auf dem ausgehöhlten Teig verteilen. Die Quarkcreme in Hügelform auf die Bananen streichen und die Teigbrösel rundherum auf den Quark drücken. Den Kuchen für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, bevor er serviert wird.

Der Kuchen ist nicht sehr süß, sondern schön schokoladig. Wer es gerne süßer mag, nimmt z. B. 120 g Puderzucker im Teig und 100 g in der Füllung.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mia_glaubitz

Ich habe aus versehen das Backpulver vergessen war aber trotzdem mega lecker. Mit ein bisschen weniger Zucker wäre es besser und nicht so sehr süß gewesen und ich habe etwas mehr Bananen genommen weil ich Bananen liebe sonst sehr tolles Rezept

21.02.2021 22:30
Antworten
MoLiHa

Habe den Kuchen bei O/U nur ca. 30min gebacken, da war er laut Stäbchenprobe auch durch und super saftig. (Vermute, dass er bei 40min eher trockener wird.) Im Teig landeten, eher aus Versehen, ein paar Gramm mehr Zucker - passte aber. In der Creme hätte ich dann vielleicht nur 50g nehmen sollen, dass sie einen Tick saurer ist und so einen besseren Kontrast zu den Bananen und Kuchenboden bietet. Aber ich bin dennoch sehr zufrieden. :)

30.12.2020 17:13
Antworten
Andrandra01

Einfach geniales Rezept, ist abgespeichert und wird definitiv wieder gemacht. Der Boden herrlich schokoladig-nussig. Habe allerdings im gesamten weniger Zucker genommen. Wird aber auf jeden Fall wieder gebacken.

08.06.2020 09:36
Antworten
BabsHB

Total lecker. Habe ihn beide Male mit Bananen gemacht. Einmal zum Geburtstag meines Sohnes als “Erde“ mit Dinosauriern drauf und beim zweiten Mal als Baustelle... Kam beide Male super an!

02.01.2020 16:37
Antworten
Pamucle

Habe den Kuchen am Wochenende zum Geburtstag meines Sohnes gebacken - da ich selbst keine Bananen mag, verlasse ich mich auf das überwiegend positive Urteil meiner Gäste und vergebe ⭐️⭐️⭐️⭐️

28.10.2019 14:01
Antworten
bundy2412

Heute gebacken für mein Sohn sein 15ten Geburtstag echt Super der Maulwurfkuchen. Werde ihn jetzt öfter backen

20.02.2016 15:40
Antworten
karinkoala

Also der Kuchen schmeckt super lecker, saftig und schokoladig ! Der Teig ist nach der Zugabe von dem Mehl-Nuss-Schoko Gemisch sehr fest. Die Zugabe von 2 EL Rum, oder ersatzweise Milch wer keinen Alkohol zugeben möchte, sind unbedingt nötig. Das Eiweiß macht den Teig wieder etwas lockerer, aber er war schon sehr kompakt. Ich war etwas skeptisch, ob das gut wird. Doch der Kuchen wurde super. Bei der Füllung habe ich den Mascarpone anteil auf 250g (ganzer Becher) erhöht, damit ich keinen Rest davon übrig habe. Dann habe ich das ganze, statt als Kuchen, zu einem Schichtdessert umgewandelt, da es so für die Halloween Party praktischer war. Statt Bananen habe ich rote Grütze eingeschichtet. Das ganze habe ich dann als Grabhügel mit kleinen Zwiebacken als Grabsteine dekoriert. Allen Gästen hat das Dessert super geschmeckt. Ich werde den Kuchen auf jeden Fall wieder machen. Nächstes Mal original mit Bananen. Vielen Dank für das Rezept.

02.11.2015 16:56
Antworten
macmasteri

Super Rezept.

26.07.2015 04:37
Antworten
isabeaufredy

Habe noch nie Maulwurfkuchen gebacken, hab mich zwischendurch gefragt ob das wirklich alles so richtig sein kann, der Kuchen schmeckt unglaublich, ich habe noch ein paar Sauerkirschen unter und über die Creme gemacht.

24.08.2014 21:25
Antworten
descendingangel

Super Rezept. Schmeckt lecker und unglaublich schokoladig.

08.07.2012 19:59
Antworten