Halloween Kürbiskekse

Halloween Kürbiskekse

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.01.2010



Zutaten

für
250 g Butter, weiche
225 g Zucker
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er)
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale davon
500 g Mehl
150 g Kürbisfleisch, geschält
1 Eigelb
1 TL Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Kürbis schälen, in Stücke schneiden, weich kochen, dann auf ein Backblech geben und im auf 50 Grad gewärmten Ofen ca 20 min trocknen lassen. Den Kürbis dann pürieren, oder mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken.

Butter mit Zucker und Salz weich rühren. Eier dazugeben, Zitronenabrieb und Kürbis daruntermischen. Das Mehl dazugeben und den Teig in Klarsichtfolie mindestens eine Stunde im Kühlschrank kalt werden lassen.

Ca 4 mm dünn auswallen und dann ausstechen. Das Eigelb mit dem Wasser verdünnen und die Kekse damit bestreichen. Bei 180 Grad ca 10-15 Minuten backen.

Tipp:
Puderzucker mit Zitronensaft und evtl. Lebensmittelfarben anrühren und die Guetzli damit dekorieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ronse

Wenn man etwa 200g Mehl mehr nimmt klappt alles super. Fertiges Kürbis Püree kann man auch gut nehmen.

01.11.2019 14:38
Antworten
justKyo

Ich bin passionierte Plätzchenbäcker. Und somit denke ich auch ganz gut! Habe heute das Rezept zum ersten Mal ausprobiert... Mein Fazit aus dem Versuch! Also: Das Rezept klingt sehr gut. Eigentlich auch leicht. Das Zusammenmischen an sich, ist für einen Plätzchenbäcker auch nicht schwer! Jedoch zeigte sich schon beim Fertigstellen des Teiges, dass etwas nicht passte! Der Teig war sehr, sehr klebrig! Habe dann noch etwas mehr Mehl hinzugegeben und dann war es auch besser. Aber immer noch nicht gut! 'Ok!', dachte ich. 'Du hast die Butter zu weich werden lassen! Musst den Teig länger im Kühlschrank lassen, dann wird's schon!' Hab den Teig dann. länger drin gelassen! Beim ausrollen wurde er sofort wieder klebrig! Hab den den Trick mit dem Eisfach probiert! Leider das gleiche Problem! Sah erst ganz gut aus, aber je länger ich rollte, desto klebriger wurde er! Somit ausstechen UNMÖGLICH. :-( Habe den Teig dann einfach aufs Blech gerollt und backe ihn jetzt so aus. Ohne Ausstechen oder Formen! Schmecken tut es auf jeden Fall, aber leider klappt das mit dem Ausstechen nicht! Vielleicht liebe Verfasserin hast du ja einen Tipp was ich noch falsch gemacht haben könnte?!?

31.10.2017 15:58
Antworten
gika75

Hallo! Kann ich fuer die Kekse auch fertiges Kuerbis-Pueree aus der Dose verwenden? Wohne in der USA und bekomme es hier gut zu kaufen. Brauche ich dann auch 150 g?

16.10.2012 18:08
Antworten