Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.01.2010
gespeichert: 14 (0)*
gedruckt: 315 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2002
7.245 Beiträge (ø1,15/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Biskuitboden:
Ei(er), getrennt
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
3 EL Wasser, lauwarm
150 g Mehl
75 g Speisestärke
50 g Kakaopulver
1/2 Pck. Backpulver
 evtl. Fett für die Form
6 EL Rum zum Tränken, evtl.
150 g Walnüsse, gemahlen
750 ml Milch
125 g Zucker
1 1/2 Pck. Puddingpulver zum Kochen (Vanillegeschmack)
350 g Butter, weiche
1 Tropfen Bittermandelaroma
75 g Nougat (Nussnougat), fein gewürfelt
  Für die Dekoration:
Marzipan - Decke für Torten (Fertigprodukt)
16  Walnüsse - Hälften
  Schokodekor nach Wahl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Biskuit die Eiweiße mit Salz zu sehr steifem Eischnee schlagen, nach und nach Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und gut unterschlagen. Die Eigelbe mit Wasser (entfällt bei großen Eiern) verquirlen, kurz unter den Eischnee schlagen. Das Mehl mit Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen und über die Eimasse sieben, mit einem Teigspatel oder großen Schneebesen unterziehen.

In eine nur am Boden gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform mit 28 cm Durchmesser füllen. Bei 175°C etwa 30 min. backen. Auskühlen lassen, idealerweise einen halben bis ganzen Tag ruhen lassen. Dann in 4 gleichmäßige Böden schneiden, die Mittleren nach Belieben mit dem Rum tränken.

Die gemahlenen Nüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten, abkühlen lassen. Den Pudding mit Zucker nach Anweisung kochen. Direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und vollständig auf Zimmertemperatur auskühlen lassen (oder während des Auskühlens öfters durchrühren, um Hautbildung zu verhindern). Die zimmerwarme Butter schaumig rühren, esslöffelweise den Pudding unterschlagen.

Etwas Creme in einen Spritzbeutel füllen und nach Belieben 16 - 24 Cremetupfen für die Dekoration auf Pergamentpapier spritzen, in den Kühlschrank stellen. Zwei Drittel der restlichen Creme mit den gemahlenen Nüssen und dem Bittermandelaroma verrühren, auf dem Untersten und dem dritten Boden verteilen. Von der restlichen Creme etwa 4 gehäufte EL zum Einstreichen der Torte zurückbehalten. Den Rest auf dem mittleren Boden verstreichen und darauf die Nugatwürfel verteilen.

Alle Böden aufeinandersetzen und Oberfläche und Rand der Torte dünn mit der übrigen Creme einstreichen. Die Marzipandecke darüber abrollen und gut ringsherum andrücken.

Nach Belieben 16 - 24 Stücke markieren und mit Cremetupfen, Schokodekor und Walnusshälften garnieren. Nach Belieben mehr Creme zum Dekorieren zurücklassen, wenn z. B. eine Zahl in die Mitte gespritzt werden soll. Dann das Mittelstück beim Schneiden aussparen.

Diese Torte kann man gut am Vortag zubereiten, das Durchziehen bekommt ihr sehr gut. Hübsch sieht es auch aus, wenn man den Marzipanrand dünn bis zur halben Höhe mit Creme bestreicht und dann Schokoladenstreusel oder -raspel an den Rand drückt.