Backen
Vegetarisch
USA oder Kanada
Party
Kinder
Kuchen
Gluten
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Donuts

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 116 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.11.2003 115 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
60 g Zucker
1 TL Salz
40 g Butter / Margarine
2 Ei(er), davon das Eigelb
125 ml Milch
125 ml Wasser, heißes
1 Würfel Hefe
etwas Mehl, zum Bestäuben
Fett, zum Frittieren

Nährwerte pro Portion

kcal
115
Eiweiß
3,43 g
Fett
3,18 g
Kohlenhydr.
18,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Mehl mit dem Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Das weiche Fett und das Eigelb hinzufügen. Die Milch zu dem heißen Wasser geben. Die Hefe klein krümeln und in der lauwarmen Flüssigkeit auflösen. Alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem elastischen Teig kneten. Etwas Mehl über den Teig stäuben, abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Teig durchkneten und etwa 1,5 cm dick ausrollen. Aus dem Teig Kreise mit einem Durchmesser von etwa 10 cm ausstechen. Die Mitte (ca. 3cm Durchmesser) z.B. mit einem Schnapsglas ausstechen und entfernen. Den Teig so nacheinander verarbeiten.
Die Donuts abdecken und noch einmal etwa 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit das Fett auf 175 Grad erhitzen.
Die Donuts in Portionen von jeder Seite ca. 2 Minuten goldbraun frittieren lassen.
Die Donuts herausnehmen, abtropfen lassen und in Zucker wälzen. Man kann sie natürlich auch mit Zuckerguss oder Kuvertüre etc. bestreichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

laysrays

Sehr lecker

20.07.2019 18:10
Antworten
mel_

Heute ausprobiert und ein wirklich super Rezept!Wird auf jedenfall wieder gemacht. Der Teig war super geschmeidig und hat gar nicht geklebt. Hab einige durch eine Mischung aus Zimt und Zucker gezogen und andere mit einem Guss aus Puderzucker,Milch und Butter-Vanille Aroma bestrichen. 5 Sterne!

19.10.2018 18:03
Antworten
Yusumm

bisher das beste donut rezept.und wir haben bereits einige durch. sehr sehr lecker

20.06.2017 13:58
Antworten
Loboderwolf

Hab das Rezept noch nicht probiert,aber werde ich auch machen. Eine Frage,vielleicht kann mir da jemand helfen. Habe mir die Wilton Donutform gekauft,weil ich dachte da ist ein Rezept dabei,ja doch ist dabei,aber ist in Englisch und das übersetzen haut nicht so hin. Hat das schon von euch einer übersetzt und probiert ? Wenn ja kann mir das jemand zukommen lassen.

15.09.2016 00:12
Antworten
JT1503

Sehr sehr lecker :) am nächsten tag haben sie uns sogar noch besser geschmeckt 5 Sterne :)

06.07.2016 20:10
Antworten
lemi

dieses rezept ist sehr zu empfehlen!!! ich backe diese donuts sehr gerne für mein kleinen...also ich danke vielmals! Gruß Lemi

12.02.2004 15:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Super lecker,nur die Flüssigkeitsangaben scheinen nicht ganz zu stimmen.Bei mir wurde der Teig nicht geschmeidig und ich hab nach Gefühl noch Wasser zugegeben.Ansonsten sehr zu empfehlen und sehr schnell in großen Mengen gemacht. Ausserdem distanziere ich mich hier ausdrücklich von Kommentaren,die nichts zum Rezept sagen,wie zb. hmmm lecker,daß muß ich mal ausprobieren.Dann spart Euch lieber die Einwahlgebühren und Onlinekosten Gruß Chris

27.01.2004 22:41
Antworten
skessler

total einfach, schnell und lecker :) Die Zutaten haben 12 Donuts ergeben, eine gute zahl finde ich. Danke Salma

01.01.2004 23:30
Antworten
Sophie2002

hallo, was ist eigentlich besser. donuts in der friteuse oder im backofen? ciao kerstin

19.12.2003 14:10
Antworten
Moorisse

im Backofen ist es gesünder weil das fritieröl weg bleibt, jedoch schmecken die fritierten einiges besser.

19.02.2014 18:32
Antworten