Bierpralinen (für Halbschalen)


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

etwas außergewöhnliches

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 05.01.2010



Zutaten

für
100 ml Bier, (dunkles Weizenbier)
50 g Gelierzucker, 2:1
100 ml Sahne
300 g Schokolade, weiße
10 cl Wodka
Pralinenhohlkugeln (Halbschalen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Aus dem Bier und Gelierzucker eine Marmelade kochen und die Halbschalen damit halb füllen und abkühlen lassen.

Die Schokolade auf einem Brett fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne kurz aufkochen, sofort vom Herd nehmen, einige Sekunden abkühlen lassen und über die Schokolade gießen. Dann die Mischung vorsichtig mit einem Schneebesen mit kreisenden Bewegungen von innen nach außen umrühren, dann den Wodka hineingießen. Die Schokoladencreme abkühlen bis die Creme spritzfähig ist.

Die Creme in einen Spritbeutel füllen und die Halbschalen damit verschließen. Im Kühlschrank aushärten lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zollmaus70

Hallo, wie lange sind die Pralinen haltbar?

13.12.2021 20:48
Antworten
struppi

Ich habe das Rezept ausprobiert. Die Zutaten müssten meiner Meinung nach etwas korrigiert werden. Biermenge und Gelierzucker verdoppeln und Sahne, Schokolade und Alkohol (ich habe einen guter Obstler genommen) halbieren. So bekommt man ein etwa ausgewogenes Rezept für etwa 60 Halbschalen (eine Platte Pralinenformen). Sonst ist zu viel Schokoladen -sahnemischung übrig.

13.09.2017 09:06
Antworten
leckerschnittchen

Ich habe die Bierpralinen ausprobiert. Habe allerdings ein wenig mehr vom Gelierzucker genommen. Das nächste Mal werde ich es mal mit einem stärkeren Bier machen. Der Biergeschmack kam nicht so überzeugend rüber. Sonst aber lecker. Foto habe ich auch hochgeladen.

08.06.2012 19:56
Antworten