Moosbeernocken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Pinzgauer Spezialität

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 05.01.2010



Zutaten

für
500 g Beeren, (Moosbeeren bzw. Heidel- oder Schwarzbeeren)
300 g Mehl
etwas Salz
2 EL Zucker
¼ Liter Milch, bis max 1/2 Liter, heiße
etwas Butter, zum Herausbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Moosbeeren waschen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Mehl, Salz, Zucker und Beeren gleichmäßig vermischen. Nach und nach die heiße Milch dazugeben und durchrühren, bis ein weicher Nockerlteig entsteht.
In einer größeren Pfanne die Butter erhitzen. Mit einem Esslöffel Nocken aus dem Teig holen und in die Pfanne geben. Etwas flach auseinander drücken und auf beiden Seiten goldbraun backen.
Je nach Wunsch mit Staubzucker bestreuen und am besten noch warm mit einem Glas kalter Milch servieren.

Schmeckt auch sehr gut mit Ribiseln!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, mir schien es ja von Anfang an zu viel Mehl, und die Idee, Ei durch Milch zu ersetzen, kam mir auch eigen vor. Trotzdem habe ich es jetzt mal ausprobiert, werde aber doch zur traditionellen Methode meiner Oma zurückkehren (pro 1/4 kg Beeren zwei Eier und 10 dkg Mehl) - die Sparvariante ist leider nicht meines. Tut mir leid, Seketa

31.07.2012 13:33
Antworten
Krudercha

Sehr tolles Rezept! Nicht vergessen, nach dem Essen mit einem Zitronenviertel die Zaehne putzen.

12.04.2010 07:17
Antworten