Bewertung
(6) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.01.2010
gespeichert: 216 (0)*
gedruckt: 2.618 (12)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.12.2005
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Mehl
1 TL Salz
1 EL Öl
110 ml Wasser
150 g Schmand
  Salz und Pfeffer
1/2 TL Muskat, frisch gerieben
Zwiebel(n)
Lauchzwiebel(n)
100 g Gorgonzola
  Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Salz, Öl und Wasser in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken solange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Dann den Teig ca. 1/2 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Schmand mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Zwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden oder hobeln. Die Lauchzwiebeln in 1/2 cm breite Ringe schneiden und den Gorgonzola gleichmäßig würfeln.

Den Teig mit dem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und auf ein Backblech geben. Mit dem Schmand gleichmäßig bestreichen. Danach die Zwiebelringe und dann die Lauchzwiebeln auf dem Flammkuchen verteilen und zum Schluss mit den Gorgonzolawürfeln bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad ca. 20 Minuten backen. Da es sich um einen Flammkuchen handelt, kann man die Hitze auch gerne höher wählen. Entsprechend verkürzt sich dann die Backzeit.