Vegetarisch
Dips
Haltbarmachen
Herbst
Saucen
Winter
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rosinenkinds gelbes Kürbischutney

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.01.2010



Zutaten

für
1 kg Kürbisfleisch, gewürfelt
3 Zwiebel(n), geputzt, gewürfelt
200 g Aprikose(n), getrocknet, gehackt
2 Orange(n), ohne Schale und das Weiße, gewürfelt
1 EL Salz
300 ml Weißwein
250 ml Balsamico, weiß
250 g Zucker, braun
1 Stange/n Zimt
10 Körner Piment
3 Nelke(n)
2 Kugel/n Ingwer, eingelegt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Alle Zutaten in einen Topf geben, aufkochen lassen und auf kleiner Flamme weich und dicklich köcheln lassen, ggf. mit dem Zauberstab etwas pürieren, noch mal abschmecken und heiß in die vorbereiteten Twist-off Gläser füllen, zuschrauben und auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sandritade

superlecker! Wie lange kann man das Chutney denn aufbewahren? Ich habe keinen Wein benutzt anstatt dessen Orangensaft genommen und da ich keine Orangen hatte Clementinen genommen....

27.10.2017 20:41
Antworten
Nearlyheadlessnick

Ich habe das Chutney nachgekocht und zur Wildentengalatine gereicht: Genial! Ich habe allerdings 125 ml weißen Balsamico und weitere 125 ml Weißweinessig aus der Champagne benutzt. Sehr schönes Rezept, das ich uneingeschränkt zum Nachkochen empfehle. Grüße, Nick

12.12.2011 08:37
Antworten