Backen
Europa
Italien
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Amaretti - Torte

abgeleitet von dem Amaretto-Kuchenrezept von *Seide*

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 07.11.2003



Zutaten

für
100 ml Öl
100 ml Amaretto
4 Ei(er), davon das Eiweiß , steifgeschlagen
4 Ei(er), davon das Eigelb
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
200 g Puderzucker
250 g Mehl, gesiebt
1 Pck. Puddingpulver, Mandel- oder Schoko-Geschmack
400 ml Milch
125 g Keks(e) (Amaretti)
500 ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
Kuvertüre, zerlassene zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eigelbe mit Puderzucker, Öl, Amaretto und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Mehl und das Backpulver vermischen und darunter ziehen. Das steifgeschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben. Den recht flüssigen Teig in eine Springform von 26 cm Durchmesser und ca. 45 min. bei 180 ° C. backen. Eventuell kurzzeitig abdecken, damit er nicht zu braun wird. Abkühlen lassen.
Aus dem Puddingpulver nach Anleitung - jedoch nur mit 400 ml. Milch - einen Pudding zubereiten und etwas abkühlen lassen.
Auf den Tortenboden streichen und erkalten lassen.
Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, die Amarettis unterheben und kuppelförmig auf den Tortenboden geben. Mit flüssiger Kuvertüre verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

XxSahnetortexX

Hi, habe nur 400 ml Sahne genommen und mit Schokocaffebohnen verziehrt, Bilder siehe oben. Habe auch weiche große Amaretties genommen. Kuchen hat so la la geschmeckt, also am 2 Tag besser. LG Antje

13.07.2005 16:33
Antworten
fantasy

Ich habe den Kuchen heute gemacht und er war sehr lecker! Doch ich denke, 500 g Sahne ist etwas zu viel, da kann man auch ruhig weniger nehmen. Ich habe nicht die harten, sondern die weichen Amarettini genommen und den Rand noch zusätzlich mit Walnußhälften verziert!

18.06.2005 17:22
Antworten
DanyG

Ich habe den Kuchen ausprobiert, aber etwas abgeändert. Ich habe den Boden auseinandergeschnitten, weil er mir zu dick war. Dann den Pudding draufgestrichen und noch mit Pfirsichen belegt und dann erst die Sahne mit den Amarettinis drauf. War richtig lecker. Liebe Grüße Dany

09.01.2004 14:51
Antworten