Pflaumen-Zimt-Marmelade


Rezept speichern  Speichern

zu Weihnachten

Durchschnittliche Bewertung: 4.75
 (104 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 03.01.2010



Zutaten

für
900 g Pflaume(n), entsteint gewogen
1 TL Zimtpulver
1.000 g Gelierzucker 1:1 oder 500 g Gelierzucker 2:1
1 große Zitrone(n), Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Pflaumen waschen, entsteinen, abwiegen und in kleine Stücke geschnitten in einen Topf geben. Die Zitrone auspressen und den Saft zu den Pflaumen gießen. Ca. 5 Minuten erhitzen, vorsichtig, damit nichts anbrennt. Wenn die Pflaumen weich genug sind, mit dem Mixstab pürieren.

Den Gelierzucker und den Zimt einrühren. Alles zum Kochen bringen und 4 Minuten kochen lassen. Dann sofort in ausgekochte Marmeladengläser füllen und die Gläser verschließen.

Tipp: Die Marmelade schmeckt nicht nur auf Brot, sondern auch in Natur-Joghurt gerührt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BaileyOnIce

Die Frage hab ich mir auch schon gestellt, ob es wohl mit Pflaumen aus dem Glas geht. 🤔 Um eine Antwort wäre ich froh...

29.01.2020 07:56
Antworten
MayaMolly

Hallo kann mir jemand sagen ob ich die Marmelade auch mit Pfaumen aus dem Glas machen kann .Also als Alternative wenn die Pflaunenzeit vorbei ist ?Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen .LG Conny

20.10.2019 03:06
Antworten
FW-B

Boa wie lecker! Gerade deine Marmelade gekocht, auch ich hatte noch gemahlene Nelken und habe sie mit reingemischt. Außerdem habe ich mehr Zimt genommen. Natürlich konnte ich nicht warten und habe gleich genascht (und mir fast die Zunge verbrannt). Auch die Farbe ist toll! Mal sehen wie es abgekühlt aussieht und natürlich dann auf Brot oder im Joghurt schmeckt 😋 Die mache ich sicher vor der nächsten Pflaumenschwemme noch mal, denn ich habe dieses Jahr so viele eingefroren...das geht sicher genauso gut...

12.10.2019 16:27
Antworten
Jodarine

Ich würde die Marmelade gerne nachkochen. Leider gab es bisher keine Angaben zur Gläsermenge, trotz einiger Nachfragen! Vielleicht kann jetzt jemand von den Marmeladenköchen/innen eine Anzahl der Gläser verraten? Das wäre super nett!!

07.10.2019 16:36
Antworten
stefan50

Jodarine und Naddichen 95 - rechnen wir mal: 900 g. Pflaumen + 1000 g Zucker = 1900 g / etwas verkocht also denke ich ca. 1700 / 1.600 ml Pflaumenmus ergibt also ca. 7 - 8 kleine Gläser zu 220 ml. Wenn ihr Gelierzucker 1:3 nehmt kommt ihr auf entsprechend weniger - also ca. 5. - viel Spaß

11.10.2019 16:54
Antworten
Eiskimo

Hallo, der Zimt harmoniert perfekt zur Pflaume. Sehr schnell gemacht und lecker. LG Eiskimo

31.08.2011 21:01
Antworten
Aileenx3

Hllöchen (: DAS ist die BESTE MARMELADE DER WELT!!!!!!!! Der Freund von meiner Mama hat sie heute gekocht, da wir zuhause einen ganzen Eimer voll Pflaumen hatten und nichts damit anzufangen wussten. Hab sie gerade noch warm probiert und sie ist sooooooooo lecker!!! Durch den Zimt bekommt sie eine weihnachtliche Note - was mir persönlich seeehr gut gefällt, da ich Weihnachten liebe ;) 5* Von mir für dieses unglaublich leckere Rezept!! Unebdingt ausprobieren!! LG, Aileenx3

22.08.2011 23:02
Antworten
LadyRadnor

Vielen Dank für die lieben Kommentare! Da freu' ich mich, dass Euch die Marmelade sooooo gut schmeckt ;-) Liebe Grüße LadyRadnor

23.08.2011 09:40
Antworten
Hexenpott

Hallo, wollte mal wieder Pflaumenmarmelade machen und habe dafür dein Rezept ausgesucht, Probiere es aus , klingt aber gut und muss nicht so lange kochen. LG Uschi

27.08.2010 16:17
Antworten
Iris-72

Hallo, hab Heute zum ersten mal Marmelade selbst gemacht und mir dein Rezept dafür ausgesucht ;) Ich kann nur sagen,suuuuuuuuuuper einfach und suuuuuuuuuuuuuper lecker:) Danke!!! Gibt natürlich 5 Sternchen von mir...LG Iris :)

26.08.2010 21:23
Antworten