Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Schwein
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hokkaido - Curry

mit Mais, Kokos und roten Linsen - köstlich

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 02.01.2010



Zutaten

für
½ Kürbis(se) (Hokkaido), entkernt, 30 Min. bei 150° vorgebacken, gewürfelt
2 Maiskolben, vorgekocht, ausgelöst, oder 1 Dose Mais
100 g Schinken, gewürfelt, nach Belieben
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt oder zerdrückt
1 Kartoffel(n), gewürfelt, ca 1cm
4 EL Linsen, rote
3 EL Gewürzmischung (Sambhar Masala), oder Masaman Curry Paste
1 Chili, rot, getrocknet
3 EL Kokosraspel, oder 1/2 Dose Kokosmilch
3 EL Sojasauce
2 EL Mangochutney
3 EL Ghee
Brühe, gekörnte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Schinkenwürfel in Butterschmalz im Wok anbraten, Linsen zugeben, danach Zwiebeln und Knoblauch. Unter ständigem Rühren rösten. Maiskörner und Kartoffelwürfel zugeben, weiter rösten. Masala oder Masaman Paste, Chili zugeben, zum Schluss Kokosraspel. Kurz mit durchbraten und mit 2-3 Tassen der Maiskochflüssigkeit oder Wasser ablöschen. 10 Min. auf mittlerer Hitze kochen lassen, danach Mango Chutney und Kürbiswürfel zugeben und mit Sojasoße und gekörnter Brühe abschmecken. Weitere 15-20 Min. auf kleiner Flamme abgedeckt köcheln lassen. Zwischendurch umrühren und ggf. etwas Flüssigkeit nachgießen. Die Soße sollte eine leicht sämige Konsistenz haben.

Mit Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sioned42

Ich habs gerade ausprobiert (mit Tandoori - Gewürzmischung und - Paste, Masala hatte ich nicht da) und es ist super lecker. Vor allem das Chutney gibt eine interessante Note. Es roch schon so lecker, meine Nachbarin, die gerade vorbeikam, hat spontan bei uns gegessen und ihr eigenes Essen auf dem Herd stehen lassen :-) Ich habe Basmatireis dazu gemacht, aber indisches Fladenbrot wäre bestimmt auch sehr lecker.

08.08.2012 15:43
Antworten