Schinkenbraten mit Frischkäsefüllung


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 02.01.2010



Zutaten

für
1 kg Schweinebraten (Schinken-)
½ Bund Petersilie
1 Zwiebel(n)
30 g Tomate(n), getrocknete
1 EL Senf
4 EL Paniermehl
200 g Kräuterfrischkäse
5 EL Öl (Sonnenblumen-)
400 ml Fleischbrühe, oder 2 Brühwürfel
5 Schalotte(n)
2 Möhre(n)
100 ml Schmand
1 Pck. Sauce (Rahm-)
400 g Nudeln (Hausmacherspätzle)
125 ml Gemüsebrühe
400 g Brokkoli
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Schinkenbraten waagerecht in der Mitte aufschneiden und aufklappen. Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Getrocknete Tomaten fein würfeln. Petersilie, Zwiebel, Tomaten, Senf, Ei und Paniermehl mit Frischkäse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den aufgeklappten Schweinebraten innen mit der Füllung bestreichen, die Ränder frei lassen. Braten zusammenlegen, so dass die Enden leicht überlappen. Mit Küchengarn zusammenbinden.

Schalotten schälen und halbieren. Möhren schälen und in Stücke schneiden. 3 Esslöffel Öl in einem Bräter erhitzen. Braten zusammen mit Schalotten und Möhren ringsum kräftig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleischbrühe zugießen. Bräter mit aufgesetztem Deckel in den vorgeheizten Backofen geben. Bei 200° ca. 70 min braten.
Schweinebraten und das Schmorgemüse aus dem Bräter nehmen, locker mit Alufolie abdecken und warm halten. Bratflüssigkeit durch ein Sieb in einen Topf umfüllen. Schmand und Rahmsoßenpulver einrühren und kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während der Braten im Ofen ist, den Brokkoli in Röschen schneiden. Im restlichen Öl und Gemüsebrühe ca. 8 Minuten garen. Spätzle nach Packungsanleitung kochen oder selber zubereiten.

Braten zum Servieren in Scheiben schneiden. Mit Bratgemüse, Rahmsoße, Brokkoli und Spätzle servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HansenWurst

werd ich wohl nochmal probieren - mir ist die Füllung komplett in die Sauce entwichen :-( Sauce & Fleisch waren aber durchaus lecker Grüße Dirk

22.06.2013 20:15
Antworten
ralfralfi

Hatte heute einen Schinkenbraten gekauft und wollte den nicht wie immer machen. Also auf zu Chefkoch und gucken ... Das Rezept hat mir gefallen, hab es also gemacht und es war super lecker, nur zu empfehlen. Allerdings habe ich kein Rahmsoßenpulver genommen, sondern die Soße einreduziert und dann mit kalter Butter etwas sämig gemacht ..... und ohne saure Sahne, da die mir ausgegangen war ... Werde demnächst mal einen Nackenbraten mit dieser Füllung testen .. Danke für das tolle Rezept ...

11.02.2012 22:37
Antworten