Gelbes Thai Curry


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.11.2003 647 kcal



Zutaten

für
1 Hühnerbrüste
½ Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
250 g Spinat, gefroren
½ Dose/n Mais
2 EL Currypaste, gelb
½ Dose/n Kokosmilch
100 ml Wein, weiß
2 TL Erdnussbutter

Nährwerte pro Portion

kcal
647
Eiweiß
30,98 g
Fett
44,54 g
Kohlenhydr.
23,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Hühnerbrust in schmale Streifen, die Zwiebel in Würfel schneiden. Zuerst die Zwiebel in etwas Öl glasig dünsten, dann das Fleisch zugeben und anbraten, bis es leicht braun ist. Dann den aufgetauten Spinat und den Mais zugeben und 2 Minuten mitbraten. alles mit dem Weißwein ablöschen. Die Kokosmilch zugeben und beides aufkochen lassen. Paste und die Erdnussbutter darin auflösen. Salzen.
Mit Breiten Glasnudeln servieren. Es passen aber auch Kartoffeln oder Reis dazu.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hilola

Einfach nur lecker, und die Idee mit dem Spinat finde ich super!

14.12.2013 19:49
Antworten
viechdoc

Hallo stlanghans , ein tolles Rezept - wir habens mit roter Currypaste und 5-Gewürz-Pulver noch etwas aufgepeppt . Danke! LG viechdoc

28.06.2006 14:49
Antworten
Sorana39

Super Rezept! Vielen Dank! Haben es schon mehrmals nachgekocht, mit verschiedenen Currypasten. War immer lecker. Die Idee mit den Kartoffeln wird auch noch ausprobiert.

17.02.2006 14:36
Antworten
Sensi

SUPER! Danke für das gute Rezept, hab statt Spinat Karotten und Kartoffeln dazugemischt und weil ich keine gelbe currypaste hatte hab ich grüne genommen - war wirklich super lecker Wir haben Couscous dazugegessen - passt gut zusammen lg sensi

29.10.2005 15:25
Antworten
Sivi

Dieses Curry ist wirklich sehr lecker. Ich hab statt Spinat Mangold aus meinem Garten genommen. Allerdings hätte mir die halbe Menge an Mangold auch gereicht. Wegen der Kinder hab ich etwas weniger Currypaste genommen, war trotzdem sehr gut!!! LG, Sivi

03.11.2004 22:28
Antworten
fine

boah, das klingt ja super klasse.... ich werde es original so machen.. auch mit Spinat. Ein passender Ersatz fällt mir eh nicht ein dazu! gruß, fine

02.02.2004 14:58
Antworten
Manina

Schmeckt super gut! Einfach traumhaft! Statt dem Spinat werde ich das nächste Mal ein anderes Gemüse nehmen, dann schauts etwas besser aus! Der Spinat machts etwas pampig und nicht sehr dekorativ! Der Geschmack ist allerdings traumhaft. Wie beim Thailänder! Werde es demnächst wieder kochen.

30.12.2003 07:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Manina, wenn Du Blattspinat nimmst (frisch oder TK) wird's nicht pampig. Hab' allerdings heute auch anderes Gemüse genommen (Karotten, Kohlrabi, Lauch, Schalotten), weil das gerade schön und frisch war. Das Rezept ist klasse und sehr variabel. Danke, St. Langhans! Foto kommt... LGvPietra

06.06.2007 23:13
Antworten
Lizzfizz

Das wird nachgekocht....Danke

26.11.2003 18:21
Antworten
Mikilein

Endlich ein Thai-Rezept ohne die typische Fischsauce! Gelbe Curry-Paste habe ich auch noch nicht probiert. Jetzt ist es aber soweit! Ich glaube, die Hühnerbrüste kann man mit den Knochen nehmen, werden vielleicht schmackhafter als die Filets... Ich werde sie deshalb nicht in Streifen schneiden. Dank! Gruß M

08.11.2003 12:31
Antworten