Himbeertorte mit Waffelröllchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

120 Min. normal 01.01.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker, (Bourbon-Vanille)
100 g Butter
150 g Weizenmehl

Für die Füllung:

500 ml Milch, (Fruchtmilch mit Himbeergeschmack)
1 Beutel Götterspeise (Himbeergeschmack)
50 g Zucker
250 g Mascarpone
200 g Schlagsahne
250 g Waffelröllchen (2 Pck.)

Für den Belag:

1 Beutel Götterspeise (Himbeergeschmack)
25 g Zucker
250 g Himbeeren

Zum Verzieren:

Schlagsahne
Zitronenmelisse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Den Backofen vorheizen auf Ober-/Unterhitze 200°C, Heißluft 180°C.

Für den Knetteig das Mehl in eine Rührschüssel geben. Die restlichen Teigzutaten hinzufügen und alles mit dem Handrührgerät mit Knethaken zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten. Anschließend den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz verkneten. Sollte der Teig kleben, in Frischhaltefolie gewickelt eine Weile kalt stellen.

Den Teig auf einem Springformboden (Durchmesser 26 cm, gefettet) ausrollen, mehrmals mit einer Gabel einstechen und etwa 15 Minuten backen. Den Springformrand entfernen und den Boden auf einem Kuchenrost erkalten lasse.

Für die Füllung von der Himbeermilch 300 ml abnehmen, den Rest für den Belag beiseite stellen. Die Götterspeise mit etwas von Himbeermilch anrühren, Zucker hinzufügen und unter Rühren erwärmen, bis alles gelöst ist, dann abkühlen lassen. Den Mascarpone in eine Schüssel geben und mit der restlichen Himbeermilch für die Füllung glatt rühren, dann die angerührte Götterspeise unterrühren. Die Creme in den Kühlschrank stellen und sobald sie beginnt zu gelieren, die Sahne steif schlagen und unterheben.

Den Tortenboden auf eine Tortenplatte legen, einen Tortenring darum stellen und die Waffelröllchen mit der Schokoladenseite nach oben rundherum an den Rand stellen. Die Himbeercreme vorsichtig einfüllen, aufpassen, dass die Waffelröllchen stehen bleiben (evtl. vorher ein wenig Creme auf dem Boden verteilen, damit die Waffelröllchen besser stehen bleiben). Die Torte für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für den Belag die Götterspeise mit der restlichen Himbeermilch (200 ml) und dem Zucker verrühren und unter Rühren erwärmen, bis alles gelöst ist. Die Himbeeren verlesen, evtl. waschen und trocken tupfen. Die Hälfte davon pürieren, nach Belieben durch ein Sieb streichen und unter die Götterspeise rühren. Die Creme vorsichtig auf der Füllung verstreichen und die Torte nochmals für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren den Tortenring lösen und entfernen. Die Torte mit Schlagsahne, den restlichen Himbeeren und Zitronenmelisse verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SunshineAngel

Ich habe die torte auch gemacht. Zwei mal, und die ist einfach der Hammer 😍 ist auch super gut angekommen bei allen. Danke für das Rezept)

10.03.2023 13:36
Antworten
Sweet88Dream

Soso... sind meine nicht hübsch genug??? :) Bin aber gespannt wie deine Torte aussieht!

27.05.2011 20:15
Antworten
petit_four

Und sieht super schön aus! Ich hab gleich mal ein paar Fotos hochgeladen ;)

27.05.2011 18:59
Antworten
Sweet88Dream

Ja das finde ich auch, und kommt immer wieder (auch durch die Farbe) bei meinen Gästen gut an!

27.05.2011 18:49
Antworten
petit_four

Also ich meine, es ist die Torte - ist aber wirklich sehr sehr lecker :)

27.05.2011 17:56
Antworten
Sweet88Dream

Ganz ehrlich: Keine Ahnung. Ich hab den mal auf einer Geburtstagsfeier gegessen und total lecker gefunden und hab mir das Rezept geben lassen. Ich besitze kaum Back-oder Kochbücher.

27.05.2011 17:05
Antworten
petit_four

Ist das der Kuchen aus dem Dr. Oetker Backbuch?

27.05.2011 11:24
Antworten
Sweet88Dream

Und ich bin übrigens KEIN Profi, ich backe erst seit kurzem, aber sogar dieser tolle Kuchen ist mir gut gelungen und ich wurde überall gelobt!!! Noch dazu sieht er fantastisch aus, oder??? Viel Spaß beim ausprobieren! :-)

10.11.2010 15:34
Antworten