Braten
einfach
Fingerfood
Hauptspeise
kalt
Party
Rind
Schnell
Schwein
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schoko-Chili Hackreisbällchen

ungewöhnlich!

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 01.01.2010



Zutaten

für
400 g Hackfleisch, gemischt
125 g Reis, (Langkornreis)
25 g Schokolade, Zartbitter
Chiliflocken
80 g Speck, gewürfelt
1 EL Senf, scharfer
1 Ei(er)
Salz
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schokolade fein reiben. Den Speck in einer Pfanne kross braten. Den Reis in Salzwasser bissfest garen.

Das Hackfleisch mit Reis, Speck, Schokolade, Senf und Ei verkneten und mit Salz und Chili abschmecken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Aus dem Fleischteig Bällchen oder Pflanzerl formen und diese in dem Öl rundherum kross braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Als Hauptspeise mit Beilage und Salat servieren oder kalt auf einem Büfett anbieten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EinfachTim

Tolles Rezept. Zwar einige Tage her dass ich es gekocht hatte, ich vergesse das kommentieren immer - bitte um Nachsicht, aber es war sehr lecker und werde ich sicher immer wieder auf den Tisch bringen. Grüße!

24.02.2018 10:17
Antworten
freddykrueger86

5 Sterne ;) Ziemlich geil gechmeckt! Hab den Senf weg gelassen, dafür ne dicke Tabascomasse geamcht, auf den Salat noch frische Zwiebelnringe bei. Perfekcte konsistenz, die Speckwürfel reichen auch wenn sie NUR kurz angbraten werden, da Sie in der Masse ja noch mitgebraten werden ;) Hab Trüffelbalsamico dabei genommen sehr gute Kombi dann. Bild folgt auch diretk gleich! =)

26.09.2012 22:01
Antworten
RedHavoc

Habe es gestern ausprobiert. Auch bei mir sind die ersten zerfallen, aber ich hab sie dann einfach etwas kleiner gemacht. Fand es insgesamt sehr lecker, auch wenn ich nur wenig chili verwendet habe, weil ich scharf nicht so gut vertrage. werde ich aber auf jeden fall noch mal machen :)

22.09.2012 14:42
Antworten
Cha-Cha

Die Schokolade lässt die Bällchen sehr aromatisch werden. D.h., dass sie schmecken wie Schokeier. Demnach passen viele Beilagen dazu. Ich finde Rcolasalat mit Tomaten und gutem Balsamico eine tolle Beilage. Gruß von cha cha

22.09.2012 17:45
Antworten
Chili78

Klingt lecker - aber was passt denn gut als Beilage zum Schoko-Geschmack?

22.09.2012 12:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hej - das hört sich lecker an, allerdings finde ich, dass Chili und Senf nicht besonders gut zusammen passen. Hast du eine Idee, wie ich den Senf ersetzen kann? Spontan würde mir ein nicht zu scharfes Sambal einfallen. Gruß Bernd

21.09.2012 17:10
Antworten
halutibei

hey bernd, tja, das lädt zum Ausprobieren ein. Ich würde es evtl. auch mal mit geriebenem Ingwer versuchen, was meinst du? Gruß halutibei

21.09.2012 19:22
Antworten
Cha-Cha

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt... ich bin natürlich immer froh, um Ausfeilungen und erweiterte Geschmackshorizonte! Aber vorher ausprobieren lohnt sich natürlich, um es dann besser machen zu können. Für meinen Geschmack passt Senf und Chili in diesem Kontext wunderbar zusammen. Pauschal würd ich auch sagen: passt nicht. Zum Rezepte ausprobieren wrd ja niemand gezwungen.

21.09.2012 20:43
Antworten
hipetuk

Ich habe den Reis durch Reisnudeln (Kritaraki) ersetzt und bittere Schokolade geraspelt. Beim Hackfleisch habe ich Lamm und Rind gemischt. Gewöhnungsbedürftig, aber lekker !

21.09.2012 13:53
Antworten
mariechen97

Lecker wars! Allerdings sind mir die ersten in der Pfanne etwas zerfallen. Nachdem ich dann noch ein wenig Brösel unter den Teig gemischt hab, gings besser.

22.03.2011 19:20
Antworten