Pita - Brot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (153 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 06.11.2003 482 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
15 g Hefe
300 ml Wasser, lauwarm
1 TL Salz
3 EL Öl (Olivenöl)

Nährwerte pro Portion

kcal
482
Eiweiß
13,59 g
Fett
6,56 g
Kohlenhydr.
89,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Hefe im Wasser auflösen. Dann die übrigen Zutaten hinzufügen und alles zu einem festen Teig verkneten. Unter einem Tuch eine Stunde gehen lassen.
Den Teig zu einer 2 cm dicken Rolle formen. Jeweils zentimeterschmale Scheiben zu kleinen Kugeln rollen. Zugedeckt weitere 10 Minuten gehen lassen.
Jede Kugel mit dem Nudelholz zu einer ovalen Scheibe ausrollen. Auf einen gefetteten, bemehlten Blech im 250° Grad heißen Ofen 8 bis 10 Minuten backen, bis die Pita-Brote sich aufblähen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Ich habe für den Teig je 10 g Salz und Frischhefe verwendet. Die Zutaten für den Teig haben, wie ich finde, schon gepasst. Die Anleitung für`s Formen ist witzig: Teig zu einer 2 cm dicken Rolle formen. Jeweils zentimeterschmale Scheiben zu kleinen Kugeln rollen ..... das ergäbe sehrrrr kleine Brote. Ich habe 120g schwere Teigstücke genommen. Die Brote wurde mit Falafel und Salat gefüllt, war lecker. Grüße von Goerti

13.11.2022 21:58
Antworten
kölle74

Der Autorenschaft herzlichen Dank fürs Einstellen! Habe alle Kommentare dazu durchgelesen und daraus dann mein eigenes Rezept kreiert. Ich muss da keine Rollen formen und mit einem Nudelholz arbeiten, denn der Teig ist so dünn, dass er sich in 6mal 140 g Fladen schön auf dem Backblech mit Backpapier ausbreitet. Habe eine Tüte Trockenhefe genommen und vor dem Backen mit Olivenöl bestrichen und mit Sesam und Schwarzkümmel bestreut. Gefüllt mit Gyros, Joghurtsoße und Salat/Tomaten. Mache ich nun öfter.

08.10.2022 10:34
Antworten
Törtchenwächter

Also die Grundidee ist super aber die Beschreibung des Rezept eine absolute Katatastrophe. Mengenangaben sind total missverständlich, Größenangaben ungenau und irreführend. Mit 14g Hefe ist trockenhefe gemeint, wird aber nirgendswo erwähnt. Danke an die Kommentare, die sind ein Muss bei so schlecht beschriebenen Rezepten.

16.07.2022 22:47
Antworten
arosachen

Also hier ist sicher keine Trockenhefe gemeint, da 7 g Trockenhefe für 500 g Mehl sind. Das wären in diesem Fall 2 Tütchen, was sehr unwahrscheinlich ist. Bei der Beschreibung für die Verarbeitung muss ich dir recht geben, die ist tatsächlich etwas irreführend.

10.08.2022 16:16
Antworten
leiknospe

Einfach zu backen, schmeckt Super. Danke für das Rezept.

12.07.2022 22:07
Antworten
gemello31

Einfach (und) lecker !! Wenn´s funktioniert hat, ist ab morgen auch ein Foto von den Broten dabei! Danke für das Rezept! Liebe Grüsse, Anja :-)

05.08.2004 19:32
Antworten
lerner

Schmeckt genau so wie in Griechenland!

02.08.2004 14:35
Antworten
kita1

Schmecken sehr lecker LG Alexandra

08.01.2004 19:17
Antworten
Leen

Hallo, ich rolle die Fladen immer ca. 0,5 - 1 cm dick aus. Beim Backen gehen die Brote immer schön auf. Liebe Grüße Leen

18.12.2003 13:31
Antworten
marloh

Hi Sowas hab ich auch schon mal ausprobiert aber leider sind die nicht gut geworden. Wie dick sind denn deine Fladen nach dem ausrollen? Vielleicht kannst du mir da noch einen Tipp dazu geben? Vielen Dank und liebe Grüße Markus

16.12.2003 16:16
Antworten