Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.12.2009
gespeichert: 22 (0)*
gedruckt: 193 (0)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.08.2006
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

100 g Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n), gepresst
4 EL Olivenöl
800 g Tomate(n) (Pizza-)
125 ml Weißwein
Lorbeerblätter
  Salz
  Cayennepfeffer
400 g Spaghetti (Spaghettini)
2 EL Petersilie, gehackt
1 EL Kapern
500 g Garnele(n), TK, aufgetaut
  Olivenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 311 kcal

Man braucht 16 Blätter Backpapier 40 x 40 cm und Küchengarn.

Zwiebeln pellen und in feine Streifen schneiden. Mit dem Knoblauch in 2 EL Öl anbraten, Tomaten, Wein und Lorbeerblätter dazugeben. Mit Salz und Cayennepfeffer pikant abschmecken und 15 Minuten leise köcheln lassen.
Spaghettini nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser garen, abgießen und abtropfen lassen. Mit 3/4 der Tomatensauce, der Petersilie und den Kapern mischen. Die Garnelen mit der restlichen Sauce und 2 EL Öl mischen.

8 Bögen Backpapier mit Olivenöl einpinseln, die restlichen Bögen einzeln darauf legen. Erst Nudeln, dann Garnelen in der Mitte anhäufen. Das Papier wie ein Knallbonbon zusammenrollen und an den Enden mit Küchengarn verschließen.

In einer Auflaufform im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180) auf der zweiten Einschubleiste von unten 15 Minuten backen.

Nach dem Öffnen breitet sich ein unbeschreiblicher Duft aus.

Tipp:
Man kann natürlich an Stelle des Backpapiers auch Alufolie verwenden.