Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.11.2003
gespeichert: 132 (0)*
gedruckt: 980 (6)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
2 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Nudeln, (Spirelli oder Penne)
150 g Schinken, gekochter
1/2 Dose/n Mais
1/2 große Paprikaschote(n), rot
1/2 kleine Paprikaschote(n), grün
  Für die Sauce:
150 g Mayonnaise
150 g Joghurt, pur, fettarmer
  Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
2 EL Öl
3 EL Essig
1/2 TL Kräuter der Provence (frisch oder getrocknet), bei getrockneten vorsichtig sein
  Petersilie, (frisch)
  Schnittlauch, (frisch)
150 g Käse (Gouda)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln bissfest garen und unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Den Mais auch abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Paprikaschoten teilen und in Würfel schneiden. Den Schinken und den Gouda ebenfalls in Würfel schneiden.
Für die Soße Mayonnaise und Joghurt zusammengeben und mit dem Öl, Salatessig und Kräutern vermischen. Ein paar frische Kräuter zum Garnieren zurückbehalten. Mit Gewürzen abschmecken und zu einer gleichmäßigen Soße verrühren.
Die kalten Nudeln mit den Schinken- und Käsewürfeln, dem Mais und Paprikastückchen vermischen. Ebenfalls ein paar Käsewürfel zum Garnieren zurückbehalten. 2/3 der Soße über die Nudeln geben und alles gut vermischen. Ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, dann haben die Nudeln die Soße vollkommen aufgenommen. Vor dem Servieren nun die restlichen 1/3 der Soße darüber geben und mit den übrigen Kräutern und den Käsewürfeln garnieren. Der Salat ist gute Beilage zum Grillen, da die Mischung von fettarmen Joghurt und Mayo ihn nicht so schwer macht. Er kann aber auch so gegessen werden.