Europa
Hauptspeise
Herbst
Italien
Nudeln
Pasta
Pilze
Schnell
Vorspeise
einfach
gekocht
warm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tagliatelle mit frischen Steinpilzen

mit Speck und Marsala

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.12.2009



Zutaten

für
250 g Tagliatelle, breite
200 g Steinpilze und/oder Maronen, geputzt
100 g Speck
50 g Parmesan
1 kleine Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Butter
1 kl. Glas Marsala
200 g Sahne
1 Bund Petersilie, glatte
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Tagliatelle in reichlich gesalzenem Wasser ganz al dente kochen, beim Abgießen etwas Kochwasser abfangen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch in feine Würfel schneiden, den Speck auch in nicht ganz so feine Würfel schneiden. Die Butter in eine großen Pfanne geben und die Zwiebeln und den Speck leicht auf mittlerer Flamme anbraten, den Knoblauch dazu geben und alles leicht rösten lassen.
Die Pilze dazu geben und ebenfalls anbraten, wenn es schön geröstet hat, mit dem Marsala ablöschen und die Tagliatelle in die Pfanne geben. Wenn es zu trocken wird, etwas von dem Kochwasser dazu geben.
Jetzt die Sahne angießen, den Parmesan dazu geben und mit viel schwarzem Pfeffer und Petersilie servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dsara

Hallo! Hat mir sehr gut geschmeckt, ist mir aber irgendwie im Magen gelegen. Den Marsala fand ich etwas zu stark - d.h. vielleicht etwas weniger. Vielen Dank für das Rezept!

17.11.2014 22:28
Antworten
DietmarE

Hab statt Marsala Rotwein verwendet, keine Sahne und dafür Olivenöl statt Butter. War ein echtes Gedicht :-)

13.10.2013 15:21
Antworten
sinxang

Servus hershel, dein Rezept wurde uns von einem Freund empfohlen und sofort nachgekocht. Hervorragend!!!!!!!!!!!!! * 5 Sterne *! Pro Nase 100 g Tagliatelle und Marsala war das i-Tüpfelchen dazu!! Danke für das schmackhafte Rezept! Viele Grüße sinxang

18.10.2012 22:30
Antworten
hershel

Na, da freu ich mich aber sehr!!!! Vielen Dank für den netten Kommentar......und ich hab selber Lust bekommen, das mal wieder zu kochen ;))) Lieber Gruß von Mina

18.10.2012 22:39
Antworten
hershel

Hallo Gerd, vielen Dank für deine wunderschönen Bilder!!! ...und Kalbsgeschnetzeltes würde sicher auch dazu passen. Viele Grüße von Mina

27.10.2010 13:55
Antworten
hershel

Liebe Micky, danke für dein schönes Bild! LG, Mina

15.04.2010 23:06
Antworten
hershel

Ach so, noch eine kleine Frage von mir: Was für Pilze hast du in dieser Jahreszeit genommen? Getrocknete? Oder TK? Gruß, Mina

18.03.2010 22:15
Antworten
mickyjenny

Hallo Mina, ich hab TK-Steinpilze genommen und ich denke, mit frischen wird das Gericht nochmal geschmacksintensiver! Also werde ich im Sommer wieder sammeln gehen! Also vielen Dank für dieses schöne Rezept! LG Micky

18.03.2010 22:40
Antworten
hershel

Waaaahnsinn, danke für die tolle Bewertung!!! Das freut mich aber unheimlich, daß es euch so gut geschmeckt hat...Und daß du es zu wenig fandest, kann durchaus sein.......also lieber nochmal mal die Menge neu berechnen. (Da bin ich bei den Rezepten immer ein bißchen unsicher, weil ich nur für drei koche.) Also ganz lieben Dank! Lieber Gruß von Mina

18.03.2010 22:14
Antworten
mickyjenny

hallo Mina, 5 Sterne.... was brauchts der Worte mehr? :-)) Höchstens noch die Bemerkung, dass für uns 4 die 1 1/2 fache Menge des Rezepts gerade noch gereicht hat. Aber das liegt natürlich daran, dass man von so guten Gerichten einfach nicht genug bekommen kann! LG Micky

18.03.2010 21:52
Antworten