Backen
Europa
Gluten
Kekse
Lactose
Schweiz
Vegetarisch
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rosinenhöckli

leckere, einfache Weihnachtskekse für das ganze Jahr

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.12.2009 1499 kcal



Zutaten

für
100 g Rosinen
50 g Butter, weich
50 g Zucker
1 Ei(er)
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale davon
150 g Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
1499
Eiweiß
25,65 g
Fett
50,09 g
Kohlenhydr.
227,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mit einer Kelle die Butter so lange rühren, bis sich kleine Spitzchen bilden. Nacheinander Zucker, Ei und Zitronenschale untermischen. Das Mehl und die Rosinen gut vermischen und nach und nach dazu geben.

Mit 2 Teelöffeln vom Teig kleine Häufchen abstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Ca. 15 Minuten im auf 200°C vorgeheizten Backofens goldbraun backen.

Tipp:
Wer mag kann aus 50 g Puderzucker und 1 EL Zitronensaft eine Glasur machen und die warmen Kekse damit bestreichen. Sie schmecken aber auch ohne herrlich.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

11Hase81

Sehr leckere Kekse, für alle die Rosinen mögen! Ich hab sie jetzt das 2. mal zu Weihnachten gebacken, meine Familie und ich sind begeistert!

26.12.2018 02:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo trixi0815 dass bedeutet, dass du die butter so lange rühren musst, bis sie weich ist, dann bilden sich spitzchen wenn du mit dem schneebesen schlägst. ich hoffe, dass es dir so weiterhilft. lg pat

12.12.2010 12:34
Antworten
Trixi0815

Hallo, was heißt denn die Butter rühren,bis sich Spitzchen bilden? Verstehe ich leider nicht. Würd die Kekse gerne nach machen. LG Trixi

11.12.2010 20:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo vivi-kitty danke das freut mich sehr, dass dir die kekse geschmeckt haben, das mit dem vanille und dem zimt ist eine gute idee, werde ich auch mal ausprobieren. lg pat

08.12.2010 14:47
Antworten
vivi-kitty

sie waren echt klasse,5sterne,10000 giebt es ja nicht=(. ich habe noch zimt reingemacht und ein bischen vannile essens und den rwst teig habe ich in ein tasse getan un mit gabacken,echt klasse danke

08.12.2010 10:53
Antworten