Dessert
Schnell
Weihnachten
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mascarpone - Marzipancreme mit Lebkuchen und Himbeeren

die Creme ist individuell veränderbar und lässt immer noch kreativen Spielraum

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.12.2009



Zutaten

für
2 Lebkuchen mit Oblaten
35 ml Kirschwasser
½ Vanilleschote(n)
185 g Mascarpone
1 Blatt Gelatine
20 g Zucker
140 g Joghurt
65 g Marzipan
60 g Himbeeren, TK

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Marzipan mit etwas Kirschwasser und etwas Mascarpone im Wasserbad auflösen.

Mascarpone und Joghurt vermischen. Vanilleschote auskratzen und das Mark mit dem Zucker zu der Mascarpone-Joghurtmasse geben.

Eingeweichte Gelatine ausdrücken und zu der Marzipanmasse geben und im Wasserbad auflösen.

Bei den Lebkuchen die Oblaten entfernen und klein hacken.

Die Marzipanmasse mit der Mascarpone - Joghurt - Mischung verrühren.

Nun im Glas eine Schicht Lebkuchen einfüllen, dann etwas von der Creme, dann die Himbeeren, wieder Lebkuchen und abschließend wieder Creme.

Dann ein paar Stunden kühl stellen.

Dies lässt sich auch noch individuell verändern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leggga

Für unseren Geschmack war das Kirschwasser zu dominant in der Creme. Das (bio) Marzipan war gar nicht mehr zu schmecken. Schade für den grossen Aufwand.

11.11.2018 23:24
Antworten
prima1vera

Köstlich - auch ohne Lebkuchen, wir haben Frühling ... ganz tolle erfrischende Kombination! Das gibt es jetzt öfters!

23.04.2018 14:14
Antworten
BeccyJ

Danke für die tolle Anregung! Ich habe zur Marzipanverwwrtung nach einer Marzipancreme gesucht und bin auf das Rezept gestoßen. Ich habe für uns einige Anpassungen vorgenommen... Magerquark statt Mascarpone, 5 Stevia-Tabletten statt Zucker, VK-Knäcke statt Lebkuchen und gemischte Beerenfrüchte statt Himbeeren. Ein tolles Dessert!

07.04.2018 19:09
Antworten
Küchenbienes-Testküche

Hallo, wirklich ein schönes Dessert , welches man vielfältig abrunden kann. Ich nehme anstatt Gelatine einfach AGAR-AGAR ansonsten 5 Sterne

08.09.2017 07:40
Antworten
thobihei

Ich habe das Rezept ohne Gelantine gemacht! Von mir gibts 5 Sterne!!! Einfach nur lecker!!!

23.12.2015 18:05
Antworten
spicyangel

Ist die Gelatine wirklich notwendig?

20.12.2015 16:47
Antworten
feuervogel

Hallo Mampfi, gestern gab es Deine leckere Creme in etwas abgewandelter Version mit Bratapfelkompott. Dazu hab ich 200g Marzipan in 100 ml Calvados und etwas selbst gemachten Pflaumenlikör im Wasserbad vermischt und geschmolzen. 4 Blatt Gelatine darin aufgelöst und einen Esslöffel Mascarpone dazu gegeben. Den Rest der 250 g habe ich mit der gleichen Menge Joghurt und dem Mark einer Vanilleschote so wie etwas Zucker verrührt. Als die Marzipanmasse kühl war kam sie unter die Mascarpone. Zum Schluss habe ich noch 100 g geschlagene Sahne untergezogen. Alles in Wekgläschen gefüllt und kalt gestellt. Es hat uns sehr gut geschmeckt und dafür gibt es von mit 5* Vielen Dank für das sehr leckere Rezept LG Babs

25.12.2013 16:09
Antworten
kaddistar

Hallo, ich habe diese leckere Creme gestern als Dessert zubereitet! Selbst bei den Leuten, die Marzipan nicht so gerne mögen, kam sie super an! Für die Menge an Creme habe ich ein paar zusätzliche Himbeeren und Lebkuchen benötigt. LG

27.12.2011 19:57
Antworten
--Mausi--

Ich liebe Marzipan.... Dieses Rezept ist einfach der Hammer :o) Ich habs zu meinem Birthday gemacht... es waren alle hellauf begeistert... Probiert es aus... passt supi in die Weihnachtszeit.... auch lecker: umfunktioniert als Kuchen... (also die Masse auf einen Bisquitteig..hmmmm)

20.12.2010 17:09
Antworten