Nudeln mit Speck - Ajvar - Sahnesauce


Rezept speichern  Speichern

Paprika und Erbsen in pikanter Soße mit Teigwaren

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (58 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 21.12.2009 926 kcal



Zutaten

für
120 g Speck, gewürfelt
1 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 m.-große Paprikaschote(n), wenn möglich rote
400 g Ajvar, scharf und mild gemischt
250 g Schlagsahne, (Obers)
120 ml Wasser oder Milch
200 g Erbsen, junge, TK
Salz
500 g Nudeln, beliebige

Nährwerte pro Portion

kcal
926
Eiweiß
24,39 g
Fett
43,54 g
Kohlenhydr.
106,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Speckwürfel in einer großen beschichteten Pfanne leicht anbraten, Zwiebel fein würfeln und etwas mitrösten lassen. Die Paprika in kleine Würfel oder Streifen schneiden und mit dem gepressten Knoblauch in die Pfanne geben und ein paar Minuten dünsten lassen. Den Ajvar dazugeben (je nachdem wie scharf man es mag, gemischt oder nur eine Sorte, aber Achtung! beim scharfen Ajvar - je nach Hersteller sehr unterschiedlich in der Schärfe!) und mit Schlagobers und Wasser (oder Milch, wer es gehaltvoller mag) aufgießen und kurz aufkochen lassen. Die TK-Erbsen unterrühren, je nach Sorte nur kurz ziehen lassen und mit Salz abschmecken.

Die in der Zwischenzeit nach Anleitung gekochte Pasta abgießen, gut abtropfen lassen, mit der Sauce gut vermengen und bei Bedarf nochmals abschmecken. Eventuell mit Petersilie oder Schnittlauch bestreut und einem Salat servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Ich hatte noch ein paar schöne Scheiben Speck vom Metzger im Kühlschrank und habe dafür ein Rezept gesucht. Hier wurde ich fündig. Ein einfaches, schnelles Gericht, das uns sehr gut geschmeckt hat. LG DolceVita

31.07.2020 16:12
Antworten
Nova_29

Einfach und lecker, gibt es auf jeden Fall wieder.

25.07.2020 17:49
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe auch dein Gericht nachgekocht. Es ist schnell und einfach zubereitet, dabei aber richtig lecker. Es schmeckt frisch und würzig, vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

27.11.2019 20:20
Antworten
marpros

Sehr lecker, super Rezept. 5*

29.05.2019 12:40
Antworten
joisogdawos

Vielen, vielen Dank fuer dieses herrliche Rezept, ich habe es jetzt schon so oft nachgekocht, meine Familie kann nucht genug davin bekommen. Meine Tochter nimmt such dann immer eine Portion mit in die Schule, virgestern haben ihre Freundinnen mitgenascht und dieses Wochenende hat sie 3 Freunsinnen eingeladen die Maedels moechten dieses Gericht unbedingt wieder haben. Wir wohen in London da ist Ajvar ueberhaupt nicht bekannt, bei unseren Freunden gibts deshalb dieses Gericht als Sonntags/Festessen. Vielen Dank nochmal, alles Gute und liebe Gruesse aus London

19.01.2019 00:07
Antworten
förgi

Ganz ordentlich! Da kein Ajvar mehr im Haus war, habe ich einige Chiliflocken genommen und etwas Paprikapulver. Geht fix, macht satt und schmeckt. An manchen Tgen will man nichts anderes! Grüße von förgi

02.02.2011 14:46
Antworten
gabipan

Hallo förgi, schön, dass das Essen nach dieser gravierenden Änderung doch noch ganz ordentlich geschmeckt hat. Ich würde allerdings in so einem Fall auf eine Rezeptbewertung verzichten, denn wenn man die eigentliche Hauptzutat von 400g Ajvar durch "einige Chiliflocken und etwas Paprikapulver" ! ersetzt, hat das Ganze eigentlich nicht mehr viel mit dem Originalrezept zu tun. LG

02.02.2011 18:38
Antworten
Kochtruffel

Hallo Mhm. Sehr schnell und lecker. Ich hatte noch Schafskäse und habe den reingekrümelt. War das i-Tüpfelchen. Liebe Grüße vom Truffel ohne Ü

07.12.2010 21:41
Antworten
Rocky73

Hallo Gabi! Bei uns gab es heute Mittag diese Nudeln und sie haben uns seeehr gut geschmeckt. Ich habe alles genau nach Rezept gemacht und es hat super gepasst. Die Sauce ist schnell und einfach gemacht und schön sämig. Bei den Nudeln habe ich dreifärbige Spiralnudeln genommen. Ein sehr schönes Rezept, dass es bald wieder mal geben wird. Liebe Grüße von Rocky73

09.02.2010 16:19
Antworten
gabipan

Hallo Rocky73, freut mich sehr, dass es euch so geschmeckt hat, besonders da ich erst durch eines deiner Rezepte auf "Ajvar" aufmerksam wurde und so dann dieses Essen entstanden ist - danke dir für die ***** ! LG Gabi

09.02.2010 17:57
Antworten