Braten
Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Mexiko
Party
Salat
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchenstreifen in Chilimarinade

eine sehr gute Beilage zu Reis oder Salat - ein Stück Mexico

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.12.2009 290 kcal



Zutaten

für
300 g Hähnchenbrust
2 Chilischote(n), (Chipotles in Adobo)
½ Zitrone(n)
2 EL Sojasauce
1 Prise(n) Salz
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Rotwein, trocken
Öl, zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
290
Eiweiß
36,79 g
Fett
13,69 g
Kohlenhydr.
2,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Hähnchenbrust in kleine 1 cm dicke Streifen schneiden und in eine Schüssel legen. Dann die Chipotles klein scheiden und inkl. Rotwein, Sojasoße, Salz, gehacktem Knoblauch und dem Saft einer halben Zitrone hinzufügen.
Das Ganze Minimum eine Stunde ziehen lassen und dann scharf anbraten.

Die Hähnchenstreifen schmecken sehr gut zu Salaten, zu Reis (hier kann man auch die restliche Marinade als Geschmacksgrundlage nehmen) oder auf Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

achimio

Wir haben das mit etwas mehr Chilischoten und Knoblauch gemacht, denn wir lieben es scharf, danke für das Rezept

07.04.2017 12:16
Antworten
SessM

Hallo timmatver, klasse Marinade und super lecker die Hähnchenstreifen, daher von uns die volle Punktzahl für das klasse Rezept. Foto folgt, Lieben Gruß SessM

22.09.2016 19:18
Antworten
timmatver

Vielen Dank! Freut mich, wenn es schmeckt! VG Tim

25.09.2016 20:19
Antworten
Pliskin

Sollte man keine Chipotles im Hause haben (wie ich) kommt auch Liquidsmoke oder geräucherter Paprika sehr gut! Ich habe noch die Schale der Zitrone mit reingerieben, sehr schöner und sehr frischer Effekt - besonders wenn man die Streifen auf Salat drapiert.

01.05.2016 10:54
Antworten
timmatver

Tolle Idee mit der Zitronenschale! Werde ich auch mal ausprobierren - vielleicht noch ein wenig Koreander dazu..... Yummiee

25.09.2016 20:20
Antworten
lavandula1

Hallo timmatver, diese Marinade hat genau unseren Geschmack getroffen. Haben sie gerade abgeschrieben um sie in unserem "Lieblings-Rezepte-Ordner" zu verewigen. Hmmmm..., danke fürs Einstellen!

09.06.2013 19:48
Antworten
splaul

Hallo, habe das Rezept genau so gemacht, wie angegeben und soeben auch schon probiert. Die Hähnchenstreifen werde ich ab jetzt immer so zubereiten. Vielen Dank für das leckere Rezept. Und dafür gibt es von mit 5 *. Viele Grüße Saskia

19.07.2011 20:49
Antworten
timmatver

Das freut mich zu hören, dass es dir geschmeckt hat. Man kann es auch sehr gut mit einer leichten Joghurt-Soße in ein Pita-Brot packen als Snack für zwischendurch. Es schmeckt übrigens auch kalt.

08.11.2012 10:54
Antworten
coracinha

Absolut genial!!! Habe Putengulasch genommen und es über Nacht eingelegt und mit Zwiebel ergänzt :-) Wird es jetzt öfters bei mir geben!!!

21.03.2010 17:01
Antworten
timmatver

Das ist ein sehr guter Hinweis - wenn man es länger einlegt, schmeckt es noch intensiver. (evtl kann man dann etwas weniger von den Gewürzen nehmen, wenn es zu intensiv schmeckt). Danke Tim

08.11.2012 10:55
Antworten