Carstens Wildmirabellensenf


Rezept speichern  Speichern

Dieses Rezept wurde posthum eingegeben zur Erinnerung an Diakochs Beteiligung hier bei chefkoch.de

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.01.2010



Zutaten

für
150 g Senfkörner, gelbe
50 g Senfkörner, braune
4 TL Koriander - Körner
1 Vanilleschote(n)
300 ml Essig (Weinessig)
100 ml Mirabellen (Wildmirabellenmark)
100 ml Wasser
75 g Zucker
4 TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Die ersten vier Zutaten in der Kaffeemühle portionsweise möglichst fein mahlen. Die restlichen Zutaten zufügen und alles zu einer homogenen Masse vermengen. Mit einem Pürierstab untermischen, bis alles breiig ist. Bei Bedarf noch etwas mehr Wasser zugeben. Offen über Nacht stehen lassen - Oxidation und Fermentation entwickelt die Schärfe.

In vorbereitete Gläser abfüllen und verschließen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandybaby

Hallo, auch im nachhinein noch vielen Dank für den Hinweis. Ein paar Wochen später war die Schärfe tatsächlich verflogen. Ich dachte wieder, dass ich etwas falsch gemacht hätte. Aber dank Deines Kommentars, ist ja nun alles klar ;-) VG Sandybaby

07.09.2013 07:02
Antworten
Corazon23

Hallo Sandybay, Dein Kommentar ist zwar schon etwas älter, aber ich möchte ihn trotzdem gern noch beantworten. Ich vermute, dass Du zum ersten Mal Senf gemacht hast und daher nicht wissen konntest, dass selbst gemachter Senf in den ersten Tagen immer fürchterlich scharf schmeckt und auch noch nicht viel Aroma hat. Falls Du dem Rezept - oder einem anderen Senfrezept - noch eine Chance geben solltest, dann gib dem fertigen Senf ruhig 2-3 Wochen zum Reifen. Du wirst positiv überrascht sein. Gruß Corazon23

06.09.2013 21:07
Antworten
Sandybaby

Also uns schmeckt der Senf leider gar nicht :-( Das Wort "Wildmirabellen" weckt den Eindruck, dass es sich um einen milden, eher süßen, Senf handelt. Heute morgen kommt zu dem salzigen Geschmack noch einiges an Schärfe dazu. Eine leichte Süße von den Mirabellen schmeckt man zwar - für unseren Geschmack aber zu wenig. Evtl. hätte es schon geholfen nicht soviel Weißweinessig zu nehmen, sondern etwas milden, hellen Balsamico. Schade. VG Sandybaby

03.05.2012 07:08
Antworten
Sandybaby

So, der Senf ist fertig - nun muss er nur noch ziehen. Im Moment schmeckt der Ansatz fürchterlich :-( Ich vermute, dass 4 Tl Salz auf keinen Fall richtig sein können. Ich werde morgen berichten...

02.05.2012 19:04
Antworten