Backen
Europa
Italien
Kekse
Schnell
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Amaretti

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

Mandelmakronen

30 min. simpel 18.12.2009



Zutaten

für
300 g Mandel(n)
3 Eiweiß
150 g Zucker
1 Flasche Bittermandelaroma
Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Die Mandeln fein mahlen. Eiweiß zu sehr steifen Schnee schlagen. Dabei den Zucker untermischen. Mandeln und Bittermandelaroma unterrühren.
Aus der Masse walnussgroße Kugeln formen und auf zwei gefettete Backbleche setzen.
Die Makronen mit Puderzucker bestäuben und einige Stunden ruhen lassen.

Den Backofen auf 150° verheizen. Die Amaretti etwa 35 Minuten backen. Sofort vom Blech lösen und erkalten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Verfasser

Gelöschter Nutzer


Kommentare

Hobbykochen

Dafür gibt es 5 Sterne! Gestern gebacken, heute probiert und ich muss sagen da stimmt alles, nicht zu trocken oder zu hart. einfach toll!
Eine wunderbare Art Weiweiß zu verwerten und die Zutaten habe ich eigentlich immer im Hause!

Danke für das schöne Rezept ist gespeicht!

LG
Birgit

24.04.2010 15:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo,

danke für die 5 Sterne!!

Antje

25.04.2010 09:09
Antworten
B-B-Q

hi guys

habe gerade gemerkt, dass ich noch nicht bewertet habe:

hat uns sehr gut geschmeckt und gute "Eiweiss-Verwertung" :-)

bei uns in der Familie Suchtgefahrt: sind sie hier - sind sie weg!

c u

Mike

17.02.2011 08:51
Antworten
Anita_HH

sind super fein geworden.
habe etwas weniger gemacht (ein blech voll kleine amarettis)...

160gr mandeln
2 eiweiss
80gr zucker
3/4 fläschchen bittermandelöl
wenig puderzucker

gab 62 stk und für WW freunde so in etwa 0,6xx pro amaretti ;)

mal schauen, vielleicht bekomme ich noch ein foto hochgeladen....

20.03.2011 14:26
Antworten
bassogrosso

Mache öfters mal Amaretti - aber was sehe ich da?!? !

"1 Flasche Bittermandelöl"
Das klingt aber gefährlich! Für diese Menge Mandelmasse nehme ich ca. 10 Tropfen... - oder es handelt sich nicht wirklich um echtes Bittermandelöl...
Ich habe meines aus der Apotheke und die Dame hat mir tief in die Augen geschaut . was ich denn damit vorhätte. Als Stammkunde (ich kaufe auch diverse Gewürze dort) hat sie es mir dann doch verkauft.

24.09.2011 20:11
Antworten
mipe05

Hallo liebe Mitstreiter,

wie lasst ihr den Teig ruhen? Bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank?

Fragt Catrin

28.10.2014 16:26
Antworten
MichaelL666

Hallo Catrin,
ich habe den Teig bei Zimmertemperatur ruhen lassen

16.11.2018 22:20
Antworten
NanaB27

Super Rezept, die Amaretti muss ich für meinen Mann ( zum Espresso) immer wieder machen. Das einzige Problem, der Nachschub des Eiweißes ;).

27.11.2015 14:01
Antworten
Surina

Hallo,
ich habe versucht, die Masse durch eine große Sternentülle zu drücken, was sich als Desaster rausstellte. Ich bekam die Masse kaum durch. Entnervt habe ich dann Kügelchen geformt.

Die Kügelchen haben mir nach dem Backen auch wesentlich besser gefallen, von der Form her auch so, wie man gekauften Amaretti her kennt.

Sehr sehr lecker!

LG, Surina

27.11.2016 13:25
Antworten
MichaelL666

Tolles Rezept. Die Dinger schmecken einfach toll

16.11.2018 22:21
Antworten