Bewertung
(523) Ø4,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
523 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.12.2009
gespeichert: 15.212 (60)*
gedruckt: 91.665 (501)*
verschickt: 266 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.08.2008
553 Beiträge (ø0,14/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl oder anderes Öl
400 g Hackfleisch, gemischt (Faschiertes)
2 Zehe/n Knoblauch
4 große Kartoffel(n)
1 gr. Dose/n Tomate(n), stückige oder püriert
500 ml Rinderbrühe oder Gemüsebrühe
4 m.-große Karotte(n)
1 m.-große Paprikaschote(n), rot oder andere Farbe
1 Stange/n Porree
1 EL Kräuter, gemischte, evtl. getrocknet
 evtl. Mais, Erbsen, Brokkoli
  Kräutersalz
  Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die geschälte Zwiebel würfeln und in einem größeren Topf in Olivenöl leicht anrösten, Faschiertes dazugeben und krümelig braten. Die geschälten Kartoffeln in kleine Würfel schneiden, in den Topf geben und mit Brühe und Dosentomaten aufgießen - die Kartoffeln und später das Gemüse sollten immer leicht bedeckt sein - ansonsten Brühe nachfüllen. Gepressten Knoblauch, viel gemahlenen Pfeffer und Kräuter (z.B. getrockneten Majoran, Thymian, Oregano gemischt) dazugeben und leicht kochen lassen.

In der Zwischenzeit zuerst die Karotten in dünne Scheibchen schneiden und nach ca. 15 Minuten in den Topf geben. Die Paprikaschote in kleine Würfel oder Steifen schneiden und den geputzten Porree (ich verwende gerne den vorgeputzten) in Scheiben schneiden und nach weiteren 10 Minuten dazugeben und noch ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Den Eintopf gut mit Kräutersalz abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Die Kochzeit richtet sich natürlich ein wenig nach der Größe der Kartoffel- und Gemüsestückchen und wie knackig man es mag.

Wer möchte, ersetzt das eine oder andere Gemüse durch Mais, Erbsen oder Brokkoliröschen oder gibt zusätzlich etwas davon dazu und nimmt vom anderen Gemüse dafür weniger.