Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schwein
Eintopf
Herbst
Resteverwertung
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Bunter Hackfleisch-Gemüse-Eintopf

schnelles Essen für alle Tage mit Faschiertem

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
bei 605 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.12.2009



Zutaten

für
1 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl oder anderes Öl
400 g Hackfleisch, gemischt (Faschiertes)
2 Zehe/n Knoblauch
4 große Kartoffel(n)
1 gr. Dose/n Tomaten, stückige oder pürierte
500 ml Rinderbrühe oder Gemüsebrühe
4 m.-große Karotte(n)
1 m.-große Paprikaschote(n), rot oder andere Farbe
1 Stange/n Porree
1 EL Kräuter, gemischte, evtl. getrocknet
Kräutersalz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die geschälte Zwiebel würfeln und in einem größeren Topf in Olivenöl leicht anrösten, Faschiertes dazugeben und krümelig braten. Die geschälten Kartoffeln in kleine Würfel schneiden, in den Topf geben und mit Brühe und Dosentomaten aufgießen - die Kartoffeln und später das Gemüse sollten immer leicht bedeckt sein - ansonsten Brühe nachfüllen. Gepressten Knoblauch, viel gemahlenen Pfeffer und Kräuter (z.B. getrockneten Majoran, Thymian, Oregano gemischt) dazugeben und leicht kochen lassen.

In der Zwischenzeit zuerst die Karotten in dünne Scheibchen schneiden und nach ca. 15 Minuten in den Topf geben. Die Paprikaschote in kleine Würfel oder Steifen schneiden und den geputzten Porree (ich verwende gerne den vorgeputzten) in Scheiben schneiden und nach weiteren 10 Minuten dazugeben und noch ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Den Eintopf gut mit Kräutersalz abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Die Kochzeit richtet sich natürlich ein wenig nach der Größe der Kartoffel- und Gemüsestückchen und wie knackig man es mag.

Tipp: Wer möchte, ersetzt das eine oder andere Gemüse durch Mais, Erbsen oder Brokkoliröschen oder gibt zusätzlich etwas davon dazu und nimmt vom anderen Gemüse dafür weniger.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MissShiva78

So, steht schon lange in meinem Kochbuch, weil es mich optisch schon angesprochen hatte...und heute wird es endlich nachgekocht 😊. Steht schon auf dem Herd und köchelt vor sich hin. Alleine beim Abschmecken zwischendurch hat es meinem Mann schon geschmeckt, und das heißt schon was! ⭐⭐⭐⭐⭐ von mir! Vielen lieben Dank für die Inspiration, perfekte Resteverwertung.

24.05.2020 15:25
Antworten
Madel0909

Einfach und lecker 5*****hab nur zwiebeln und Fleisch angebraten und dann alles andere gleich in den Topf und 20 Minuten gekocht. War lecker

17.05.2020 10:54
Antworten
Steinchen1972

Einfach mega lecker und easy

14.05.2020 17:11
Antworten
He-fe

Habe noch eine Zucchini mit verarbeitet ansonsten ans Rezept gehalten Der Eintopf war sehr gut.

09.05.2020 22:56
Antworten
Jessica114

Super lecker und absolut empfehlenswert. Da wir aber keine großen Kartoffelliebhaber sind, gab es dazu Nudeln. Passt super und am nächsten Tag noch besser🤤👍🏻

08.05.2020 08:52
Antworten
blackhorse26

wir hatten diesen sehr guten Eintopf heute zu Mittag und es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Auch die Kinder haben ordentlich gefuttert.. Diesen Eintopf wird es sicher bei uns nun oefter geben.....schoen viel Gemuese drin und sehr gut im Geschmack! **** von mir!

06.12.2010 18:31
Antworten
inlove24

***** 5 Sterne für diesen leckeren Eintopf! :)) Kann ihn nur weiterempfehlen,ist mir auch sehr gut gelugen! Vielen Dank für das Rezept Liebe grüße

15.11.2010 19:02
Antworten
Börni-Baby

Hatte am Wochende zu meinem Geburtstag den Eintopf gemacht.Hat uns allen sehr sehr gut geschmeckt.Vorallem ist es klasse man kann ihn gut vorbereiten und dann einfach nur noch aufwärmen. Eine kleine Änderung hatte ich nur habe zum Schluß auf dem Teller einen kleinen Klecks Schmand gegeben.Einfach dazu frisch gebackenes Baguette reichen und schlemmen.5***** Sterne von mir. Danke. Gruss

23.08.2010 12:57
Antworten
Börni-Baby

P.S. Bild folgt noch, falls es klappt.Mein Computer hat nämlich immer ein paar Probleme Bilder hochzuladen.

23.08.2010 12:58
Antworten
evaizabella

ha! klasse! wieder ein nettes gericht für meinen slowcooker!!!! vielen dank für die anregung! genau sowas hab ich gesucht! liebe gruesse eve

19.12.2009 16:28
Antworten