Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.12.2009
gespeichert: 50 (0)*
gedruckt: 433 (4)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,57/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Seezunge(n) - Filet, je ca. 130 g
80 g Algen - Salat aus Wakamealgen
50 g Noriblätter
Peperoni, rot
150 g Nudeln, (Linguine)
  Senf
  Olivenöl
  Butter
  Salz
2 EL Sprossen vom Rettich zur Dekoration

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Norialgen 30 Minuten wässern, abgießen und etwas ausdrücken. Anschließend 5 Minuten in Wasser kochen, abgießen, mit Küchenkrepp trocknen und in Streifen schneiden.

Seezungenfilets auf der Hautseite mit Senf bestreichen und dünn mit Wakamesalat belegen. Filets mit der Hautseite innen von der dicken zur dünnen Seite hin aufrollen. Da sich die Hautseite beim Garen etwas zusammen zieht, halten die Röllchen so besser zusammen. Filetende mit einem Zahnstocher fixieren.

Fischröllchen in etwas Olivenöl etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze rundum braten und salzen.

Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen und gut abtropfen lassen. Peperoni längs halbieren, Körner und Scheidewände herausschaben, und die Schote in feine Streifen schneiden. Etwas Butter in einer zweiten Pfanne schmelzen. Nudeln und Peperonistreifen bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten darin schwenken, dabei die Norialgen und den restlichen Wakamesalat unterrühren.

Zum Anrichten das Nudel-Algen-Gemisch in die Tellermitte geben, die Seezungenröllchen schräg aufschneiden und darauf setzen.