Hauptspeise
Rind
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinderrouladen mit Backpflaumen - Mett - Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.12.2009



Zutaten

für
4 Roulade(n) vom Rind à ca. 150 g
4 kleine Zwiebel(n)
250 g Mett vom Schwein
6 Backpflaume(n), Softpflaumen, n. B. mehr
Senf
100 g Knollensellerie
2 m.-große Möhre(n)
Salz und Pfeffer
Majoran, getrocknet
n. B. Muskat
1 EL Tomatenpüree
Butterschmalz
200 ml Rotwein
400 ml Rinderfond, selbstgekocht oder aus dem Glas
100 ml Crème fraîche
n. B. Speisestärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
1 Zwiebel schälen, fein würfeln und zum Mett geben. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und n. B. etwas Muskat würzen und alles homogen mischen.
Pflaumen in Scheibchen schneiden.
Rouladen auf der Arbeitsplatte ausbreiten, mit Küchentuch abtupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen.
Hackfleischmasse auf den Rouladen verteilen und Pflaumen darüber geben.
Das Fleisch zu Rouladen aufrollen und mit Küchengarn oder Spießchen fixieren.

Restliche Zwiebeln schälen und achteln, Möhren in Scheibchen und Sellerie in Streifen schneiden.

Rouladen in einem Topf oder kleinen Bräter in Butterschmalz rundum anbraten, aus dem Bräter entnehmen.
Zwiebelwürfel und Tomatenmark im Bratfett anbraten, Sellerie und Möhren zugeben. Nach kurzem Anbraten mit Rotwein ablöschen, etwas einkochen lassen und Fond zugeben.
Aufkochen lassen, Rouladen einlegen, Deckel auflegen und ca. 1 ¾ Stunden bei 170° im Backofen garen. Entweder gelegentlich mit dem Bratensaft begießen oder die Rouladen von Zeit zu Zeit wenden.

Rouladen entnehmen und im ausgeschalteten, geöffneten Ofen warm halten.

Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf geben; wenn die Flüssigkeit nicht bereits im Ofen deutlich reduziert wurde, noch etwas einkochen. Etwas von dem abgesiebten Gemüse zugeben, die Sauce mit dem Zauberstab pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.
N. B. mit etwas Speisestärke binden und die Crème fraîche unterrühren.

Mit Semmelknödeln oder Spätzle servieren.

Noch eine kleine Anmerkung:
ich wähle den Topf immer in einer Größe, dass die Rouladen gerade rein passen. Somit sind sie beim Angießen knapp bedeckt.
Sollte der Topf etwas zu groß sein, etwas Wasser zufügen und nach Abschluss der Garzeit die Soße entsprechend reduzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kaki7890

Dabke für den Hinweis. Probieren wir gerne aus.

20.10.2013 16:27
Antworten
carrara

Danke für deinen Kommentar und die Bewertung. Vielleicht magst du auch mal den 'Fruchtigen Rotkohl mit Portwein' dazu servieren. Das harmoniert sehr gut. LG Carrara

05.10.2013 13:35
Antworten
Kaki7890

Ist mittlerweile zu besonderen Anlässen unser Lieblingsrezept. Mein Mann kocht es gerade wieder mal und ich freue mich schon riesig darauf.

05.10.2013 13:22
Antworten