Porree - Wasabi - Püree


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 21.12.2009



Zutaten

für
150 g Porree
400 g Kartoffel(n), mehlig kochende
Salz
50 g Butter, flüssige
100 ml Milch (3,5%)
2 TL Wasabipaste

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Porree putzen, waschen und klein schneiden. In kochendem Salzwasser weich garen und anschließend kalt abschrecken. Den Porree gut ausdrücken und mit der flüssigen Butter einem Mixer pürieren.

Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser weich kochen. Abgießen und noch heiß durch eine Presse drücken.

Die Milch aufkochen und über die Kartoffeln gießen. Die Wasabipaste (Vorsicht - sehr scharf) und das Lauchpürree unterrühren. Zum Schluss mit Salz abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spirale

Hallo, das war ein sehr leckeres Püree, passt sehr gut zu allem möglichen Fleisch. Auch Fisch würde ich sagen. Ich war erstaunt wie gut sich das Porree hat pürieren lassen. Hätte ich nicht gedacht. Leider habe ich versäumt das Foto zu machen bevor ich das Fleisch oben drauf gelegt habe. Nun bin ich gespannt ob das Bild angenommen wird. Aber ich mache dieses Püree sicher noch oft. Wäre also kein Problem. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Spirale

30.04.2017 13:46
Antworten
Parmigiana

Hallo, das Wasabipüree fand ich sehr lecker, hatte aber gerade nur Wasabipulver statt -paste da. Der pürierte Lauch sorgt für eine schöne grüne Farbe. Bei uns gab es das zu gebratenen Schwarzwurzeln. Dankeschön und viele Grüße! parmigiana

10.03.2016 18:56
Antworten