Aufstrich
einfach
Frühstück
gekocht
Gemüse
Haltbarmachen
Herbst
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis - Orange - Kokos - Marmelade

fruchtig - exotisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.12.2009 4323 kcal



Zutaten

für
400 ml Kokosmilch
75 g Kokosraspel
4 Limette(n), der Saft davon
1.100 g Kürbis(se) (z.B. Butternut)
200 ml Orangensaft
500 g Gelierzucker (3:1)
1 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4323
Eiweiß
35,09 g
Fett
203,59 g
Kohlenhydr.
575,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Kürbis von Kernen und Innenleben befreien. Ca. 30 Min. im vorgeheizten Backofen bei 200°C lassen. Danach lässt er sich ganz einfach schälen.

Den geschälten Kürbis in Würfel schneiden und zusammen mit dem Saft der ausgepressten Limetten und der Kokosmilch ca. 10 Min. bei offenem Kochtopf weich garen.

In der Zwischenzeit die Kokosraspel ohne Öl anrösten.

Den weich gegarten Kürbis in der Kokosmilch pürieren und abwiegen. Auf insgesamt 1500 g mit ca. 200 ml Orangensaft auffüllen. Die gerösteten Kokosraspel dazu geben. Nun Vanille- und Gelierzucker unter Rühren zufügen, alles nach Packungsanweisung 3 Min. sprudelnd kochen lassen und heiß in vorbereitete Gläser abfüllen. Sofort verschließen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Michidipp

Rezept hat sich schon gut angehört...musste ich sofort probieren. Das Ergebnis muss gleich auf's Brötchen...die Farbe und Geschmack ein Träumchen. Hatte nur keinen Osaft im Haus... frische Mango als Ersatz war perfekt. 🤗

18.11.2017 09:07
Antworten
Tarle

Eine meiner Lieblingsmarmeladen! Volle Punktzahl.

02.11.2017 09:07
Antworten
urshiraug

LECKER-LECKER vielen dank für das geniale rezept. ab sofort meine neue lieblingsmarmelade. hab lediglich die kokosraspel nicht angeröstet, sonst genau nach rezept. vielen lieben dank dafür!

05.01.2016 11:54
Antworten
Hayat0070

Hallo Fechter, ich kann nur sagen "G-I-G-A-N-T-I-S-C-H" ist bereits in meinem Rezeptbuch. Wir haben eine ganze Orange rein geschnitten und püriert. Auf jeden Fall ein Geschmacks-Erlebnis.

20.11.2015 23:27
Antworten
schokoqueen_123

Oh Mann ist die Marmelade lecker! Ich habe gerde ein halbes Glas so ausgelöffelt... Ich liebe Kürbis und Kokosnuss und die Kombination ist wirklich genial. Ich hatte keine Limetten, drum habe ich den Saft von 2 großen Zitronen genommen - schmeckt auch sehr gut.

19.10.2012 23:01
Antworten
duracelhase

Hallo, Fechter! Ich habe deine Marmelade gestern genau nach Rezeptangabe (ich habe Hokkaido genommen, so habe ich mir die Schälerei gespart)nachgekocht. Die angegebene Menge reicht für 5x250ml Gläser. Den Geschmack zu beschreiben ist nicht einfach ;-) Es ist leicht süß-säuerlich, durch die Kokosmilch schmeckt die Marmelade leicht cremig, die Konsistenz ist fest. Es ist ein sehr interessanter Geschmack, es schmeckt sehr gut (wenn man Kürbis mag). Wer experimentierfreudig ist, kann ich dieses Rezept empfehlen. LG, Duracelhase

21.09.2010 11:37
Antworten