Donuts


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.42
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 03.03.2006



Zutaten

für
125 ml Milch
40 g Zucker
1 TL Vanillezucker
Salz
75 g Butter
½ Pck. Hefe
250 g Mehl
1 Ei(er)
1 Ei(er), das Eigelb
Zimt
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Milch in der Mikrowelle mit Butter erwärmen. Zucker, Vanillezucker, Prise Salz zugeben. Hefe dazugeben, und in eine Schüssel umfüllen. Mehl, Ei und Eigelb dazugeben und mit Knethacken 3 min. verarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen.
Donatsformen mit Butter ausstreichen, mit Teig füllen und mit feuchtem Teigschaber glatt Streichen. Zugedeckt nochmals 20 min. gehen lassen.
Im vorgeheizten Backofen bei 150°C etwa 15 min. backen. Donats nach dem Backen sofort aus der Form stürzen, in Zimtzucker wälzen. Oder nach dem Erkalten mit Zuckerguss oder Schokoladenglasur überziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mii

Ich habe die Donuts heute gebacken und ich fand sie perfekt. Nicht zu süß, da ich sie noch mit Schoko überzogen habe war das genau richtig. Die werde ich bestimmt noch öfters backen;-)

04.05.2017 20:01
Antworten
NaomiLR

Hallo, moechte morgen frueh mein Schatz damit ueberraschen: kann ich denn auch frische Hefe benutzen vom Baecker? Und wenn ja wie viel sollte ich da fuer 4 bis 5 donats benutzen? LG Naomi

21.01.2015 21:01
Antworten
LisaBacktGerne

Hatte die Donuts gestern für eine Weihnachtsfeier gebacken. Sie waren ratz fatz weggefuttert! Und weil sie so lecker waren, haben wir aie heute gleich nochmal für den Eigenbedarf gebacken. Am besten haben sie uns geschmeckt mit Vollmilch-Schokoguss und da drauf Zucker und Zimt gestreut.

14.12.2014 14:31
Antworten
LisaBacktGerne

Von mir volle 5 Sterne! Habe sie im Backofen gebacken und hatte keine Förmchen. Hab den Teig einfach ausgerollt (1,5 cm dick) und hab die Donuts mit einem Glas ausgestochen. Das Loch habe ich mit einem kleinen Glas ausgestochen. Die Donuts sind im Ofen super hochgegangen. Hab sie allerdings noch 3 min länger drin gelassen. Sie sind super fluffig geworden und schmecken sau lecker!

13.12.2014 17:41
Antworten
max98

Ich habe vor es morgen auzubrieren!!!! muss man den teig in die Donatsform ganz vollfüllen??? bin schon neugirig

23.11.2012 23:48
Antworten
diekaluma

Hallo, habe die Donuts heute ausprobiert und bin vom Endergebnis geschmacklich begeistert. hatte allerdings so meine Probleme, den zähen Teig in die Form zu bekommen. Allein der Aufwand hält mich (faule Hausfrau) schon fast davon ab, die Prozedur zu wiederholen. Gibt es einen Tipp, wie ich besser mit dem Teig umgehe? LG Diekaluma

13.02.2008 20:03
Antworten
blümle

Nun hab ich ja endlich ein Rezept gefunden, wie ich die Dinger auch im Backofen machen kann. Werde sie gleich mal ausprobieren und meine lieben damit überraschen. Vielen Dank sagt blümle

08.05.2006 10:48
Antworten
nadine99

Das Rezept ist 1A. Hab den Teig wohl in der brotmaschinen gemacht und dann die verarbeitung genau so wie angegeben. Sie schmecken wirglich gut. Deshalb gibt es von mir ein Perfekt Danke nadine

05.04.2006 14:33
Antworten
hotcook

Gibt es eine Alternative zur Donutform? Hab sowas nicht im Haus und wollte mir jetzt auch keine kaufen. Eine Muffinorm hab ich auch nicht. Bleibt wohl nur das Ausbacken in Fett, was?! Finde das Rezept so gut, weil man die nicht in Fett ausbacken muss. Eine Sache noch: ist mit der halben Pck. Hefe Trockenhefe gemeint? Vielen Dank

03.03.2006 17:43
Antworten
Kalana

Hallo :) Du kannst einfach mit einem Schnapsglas ein Loch in die Mitte stechen ;) Ja, damit ist Trockenhefe gemeint, würde ich mal sagen :) Liebe Grüße Kalana

26.01.2014 21:17
Antworten