Asien
Beilage
Gemüse
kalt
Korea
Party
raffiniert oder preiswert
Salat
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfer Karottensalat auf koreanische Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.12.2009 285 kcal



Zutaten

für
1 kg Karotte(n)
1 große Zwiebel(n)
5 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1 TL Korianderpulver
1 TL Pfeffer, schwarzer
1 TL Cayennepfeffer
2 EL Zucker
2 EL Sojasauce
2 EL Essig - Essenz (25 %)
70 g Pflanzenöl
etwas Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
285
Eiweiß
3,14 g
Fett
18,64 g
Kohlenhydr.
26,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Für diesen Salat braucht man große Schüssel aus Glas (wichtig!). Karotten mit dem V-Hobel in feine Stifte raspeln. Gut salzen und mit den Händen etwas "durchkneten", sodass die Karottenstreifen weicher werden. Alle Zutaten (außer Zwiebel und Öl) zu den Karotten geben und alles gut miteinander vermischen.

Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelringe im Öl so lange anbraten, bis sie goldbraun sind.

Danach sofort aus dem Öl nehmen (die brauchen wir nicht mehr!) und das noch heiße Fett (sehr wichtig) über die Karotten gießen (deshalb die Glasschüssel, kein Plastik!!!) und sofort umrühren. Den Salat ein paar Stunden oder am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

Ich habe vor Jahren einen solchen Salat gegessen und seit dem nach diesem Rezept gesucht, endlich gefunden! Der Salat ist klasse, würzig, aromatisch und schön scharf. Mangels eines v hobels habe ich die Karotten einfach gerieben, geschmeckt hat es super, aber fürs Auge wäre die andere Form wahrscheinlich besser. Werde mir die entsprechende reibe anschaffen, danke fürs Rezept! LG Kathi

15.10.2019 14:19
Antworten
suho258

Der beste Möhren-Salat, den ich je gegessen habe (obwohl ich entgegen der Anweisung keine Glasschüssel genommen habe. Ich denke, dass das heiße Öl, nachdem es durch die geraspelten Möhren gelaufen ist, so weit abgekühlt ist, dass kein Schaden entsteht.) Außerdem lasse ich die Zwiebeln auch drin und nehme frischen, gehackten Koriander. Der Salat ist auf jeder Party DER Hit und viele haben mich schon um das Rezept gebeten.

22.10.2018 19:25
Antworten
TanjaMinusT

Unser neuer Lieblings-Karottensalat. Schmeckt wirklich sehr gut und ist äußerst schnell zubereitet. Ich mache jedoch nur einen halben TL Cayenne-Pfeffer an den Salat, weil er mir beim ersten Mal etwas zu scharf war (hab damals einfach noch griechischen Joghurt zugegeben und auch das war superlecker). Also ein leckerer Karottensalat mit Variiermöglichkeiten.

01.09.2018 16:59
Antworten
achangie

Sehr lecker! Ich habe alle Gewürze zu den Zwiebeln und heiße Öl gegeben und dann über die Karotten geschüttet. Eine halbe Rote Bete habe ich auch noch im Salat entsorgt und es hat sehr gut gepasst. Sooooo lecker und auch am nächsten Tag gut zu genießen.

30.06.2018 21:44
Antworten
Ivory89

Wer es scharf mag, ist bei diesem Rezept genau richtig! Früher mochte ich Möhrensalat überhaupt nicht. Das lag wahrscheinlich daran, dass ich nur die süß-saure Variante kannte. Aber nachdem ich dieses Rezept ausprobiert habe (mit ein paar Abwandlungen), "liebe" ich diesen Salat.

27.05.2016 18:22
Antworten
---Lee---

Selten so etwas köstliches gegessen! Habe allerdings die Menge an Zwiebeln und Sojasauce etwas erhöht und die Zwiebeln auch an den Salat gegeben, was für den letzten Pfiff gesorgt hat. Wunderbar!!!

17.11.2013 18:08
Antworten
sparkling_cherry

hallo! hat sehr lecker geschmeckt, das zwiebelaroma ist toll. Ich hatte leider kein Koreanderpulver und den Pfeffer hab ich weggelassen.

30.07.2013 14:02
Antworten
Rolle60

Wirklich sehr lecker! Ich füge noch Mu-Err-Pilze hinzu. (Getrocknete, eingeweicht und aufgekocht nach Packungsanweisung) LG Rolf

12.07.2011 20:35
Antworten
mrschwäbli

Den Salat haben wir jetzt schon ein paar mal gemacht. Er ist wirklich lecker! Und schmeckt besser als der, den man hier auf dem Markt kaufen kann. Danke für das Rezept!!

07.01.2011 17:53
Antworten
anjutka

Hallo. Der Salat ist super lecker. Den gibt es bei uns sehr oft an den Feiertagen und zum Grillen, weil es sich leicht zubereiten lässt und echt lecker schmekt. Den kenne ich noch von meiner Mutter. Allerdings lege ich die Zwiebel( roh und fein geschnitten) zu den Karotten. Aber jeder macht es anders.Ich kenne es halt so.

21.07.2010 19:59
Antworten