Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.12.2009
gespeichert: 26 (0)*
gedruckt: 538 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.09.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 große Steckrübe(n)
6 große Kartoffel(n)
1 Pck. Schinkenspeck, gewürfelt
4 EL Rapsöl
Würstchen, (Krakauer)
Würste, (Kohlwürste)
1 cm Ingwer
200 ml Ananassaft
600 ml Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer
  Zucker
  Cayennepfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Steckrübe und Kartoffeln schälen und gleich groß würfeln. Die Krakauer Würstchen ebenfalls grob zerschneiden. Den Ingwer schälen und fein würfeln.

Den Schinkenspeck im Rapsöl auslassen und die Steckrüben und Kartoffeln darin ca. 5 Minuten leicht anbräunen, dann die Krakauer Würstchen dazugeben und alles mit der Gemüsebrühe ablöschen. Leicht salzen und pfeffern, den Ingwer dazugeben und umrühren. Aufkochen lassen, dann die Temperatur niedrig stellen und die Kohlwürste auf den Eintopf legen. Bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Steckrüben und Kartoffeln gar, aber noch bissfest sind. Mit Ananassaft, Zucker, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Der Eintopf schmeckt am nächsten Tag noch besser!