Braten
einfach
Hauptspeise
Kartoffeln
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
raffiniert oder preiswert
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gnocchi mit Salbei und Garnelen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 18.12.2009



Zutaten

für
400 g Kartoffelgnocchi
Salbei, frische Blätter, Menge nach Belieben
1 Chilischote(n), rot
2 Knoblauchzehe(n), geschält
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Olivenöl
125 g Garnelenschwänze, blanchiert, geschält und glasiert

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Gnocchi in kochendes Salzwasser geben und ziehen lassen, bis sie oben schwimmen. In ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abschrecken und zur Seite stellen.

Die Garnelenschwänze in Olivenöl rasch anbraten, salzen und 1 gehackte Knoblauchzehe hinzugeben. Vorsicht: nicht zu heiß und zu lange braten, sonst schmeckt der Knoblauch bitter und die Garnelen werden zäh!

Die Chilischote und die zweite Knoblauchzehe in dünne Scheibchen, die Salbeiblätter in Streifen schneiden und alles zusammen in Olivenöl leicht erwärmen und salzen. Die Gnocchi hinzu geben und unter Rühren rasch wieder erhitzen.

Die Gnocchi anrichten, die Garnelen mit dem Öl und dem Knoblauch darauf geben und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Tolle Kombination die schnell geht und toll ankommt, wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank!!!

11.06.2014 13:52
Antworten
crabby

Hallo LukullusD, danke für das tolle Rezept! Ein leckeres, einfaches Gericht, welches nicht viele Zutaten benötigt! Ich habe die Garnelen, nachdem ich sie scharf angebraten hatte, mit ein klein wenig Weißwein abgeschlöst. Super lecker! Lg, crabby

21.01.2010 10:22
Antworten